Betrüger versprechen satte Geldgewinne

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Die Polizei warnt aktuell vor falschen Gewinnbenachrichtigungen auch im Kreis Düren. Die Methoden seien unterschiedlich, das Ziel ist immer das selbe.

Die Täter, die ihren Sitz oft im Ausland haben, treten vorwiegend an Senioren heran und versprechen satte Geldgewinne. Doch anstatt die angekündigten und frei erfundenen Gewinne aus irgendwelchen Lotterien tatsächlich auszuzahlen, sollen die „Gewinner” erst Gebühren überweisen. Dieses Geld streichen die Betrüger dann ohne Gegenleistung ein. Zurück bleiben geprellte Opfer.

Nach Erkenntnissen der Polizei sind es neuerdings nicht nur schriftliche Gewinnbenachrichtigungen. Auch telefonisch werden anhand von bei den Tätern vorliegenden Listen insbesondere ältere deutsche Telefonanschlussinhaber kontaktiert.

Die Polizei warnt: Trauen Sie keinen Gewinnspielbenachrichtigungen und bezahlen Sie keine Vorabgebühren. Seien Sie misstrauisch, auch wenn die Argumente noch so plausibel erscheinen. Im Zweifel nehmen Sie Kontakt mit der Polizei oder den Verbraucherzentralen auf. Das Kriminalkommissariat Vorbeugung informiert unter 02421/949-8600.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert