Kreis Düren - Aufgabenstruktur der Kreisverwaltung geändert

Aufgabenstruktur der Kreisverwaltung geändert

Letzte Aktualisierung:
10489049.jpg
Maria Kaptain (2.v.l.) leitet das Sozialamt, Sybille Haußmann (3.v.l.) das Amt für Schule, Bildung und Integration . Das Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren wird von Elke Ricken-Melchert und Gregor Dürbaum (rechts) geführt.

Kreis Düren. Aufgrund des demografischen Wandels gewinnen Themen im Bereich Senioren und Familie/Kinder immer mehr an Bedeutung. Die Kreisverwaltung Düren möchte sich dem mit einem generationenübergreifenden Ansatz stellen. So hat Landrat Wolfgang Spelthahn die Aufgabenstruktur der Verwaltung in diesen Bereichen zum 1. Juli geändert.

Der Themenkomplex Demografie ist nun in einem Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren (Amt 51) in dem von Landrat Wolfgang Spelthahn geführten Dezernat V gebündelt. Die Leitung dieses Amtes hat eine Doppelspitze übernommen. Neben Gregor Dürbaum, dem langjährigen Leiter des bisherigen Jugendamtes, wurde Elke Ricken-Melchert, die das Amt für Familie, Senioren und Soziales geführt hat, zur Leiterin des neuen Amtes bestellt.

Das Amt ist in vier Sachgebiete (51/1 „Verwaltungsangelegenheiten der Jugendhilfe/ Kindertagesbetreuung“, 51/2 „Soziale Dienste“, 51/3 „Prävention/Frühe Hilfen“ und 51/4 „Demografie/Generationenübergreifende Aufgaben“) und eine Stabsstelle (51/01 „Controlling/Jugendhilfeplanung“) gegliedert. Bei den Aufgaben im Sachgebiet 51/4 handelt es sich überwiegend um bisher dem Amt für Familie, Senioren und Soziales zugewiesene Aufgaben, ergänzt um die wichtige Aufgabe „Demografie“.

Aufgrund dieser Aufgabenverlagerung werden die Aufgaben der Sozialverwaltung im von Kreisdirektor Georg Beyß geleiteten Dezernat III in einem klassischen Sozialamt (Amt 50) gebündelt. Das Sozialamt ist in vier Sachgebiete (50/1 „Allgemeine Sozialhilfe und Leistungen in Einrichtungen“, 50/2 „Beratungen und Leistungen in sozialen Angelegenheiten“, 50/3 „Schwerbehindertenstelle“ und 50/4 „Pflege“ ) und eine Stabsstelle (Haushalt, Controlling, Sekretariat), die unmittelbar der Amtsleitung unterstellt ist, gegliedert. Maria Kaptain wurde zur Leiterin des Sozialamtes bestellt.

Ferner wurde das Amt für Schule, Bildung und Sport mit dem Kommunalen Integrationszentrum zu einem Amt für Schule, Bildung und Integration (Amt 40) fusioniert. Das Amt wird in drei Sachgebiete (40/1 „Untere Schulaufsicht“, 40/2 „Eigene Schulen und Einrichtungen“ und 40/3 „Bildung und Integration“) gegliedert. Im Sachgebiet 40/3 werden die Aufgabenbereiche Kommunales Integrationszentrum, Regionales Bildungsbüro sowie das Projekt „Kein Abschluss ohne Anschluss“ zusammengefasst. Sybille Haußmann hat die Leitung dieses Amtes im Dezernat des Landrates übernommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert