AsF hilft seit 40 Jahren: Zahlreiche Spenden auch für Düren

Letzte Aktualisierung:

Jülich/Düren. Der Gedanke „Nachhaltig denken, gebraucht kaufen“ findet beim Kleiderlädchen der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) großen Zuspruch.

Im Herbst 1977 hatte das Kleiderlädchen seine Arbeit aufgenommen, und auch im vergangenen Jahr ließ der Verkauf von Secondhand-Kleidung für einen guten Zweck die Kasse klingeln.

Als Gast war diesmal Dr. Melanie Florack, Vorsitzende des Fördervereins der LVR-Förderschule Linnich, eingeladen. Sie berichtete ausführlich über die intensive und individuelle Einzelförderung des therapeutischen Reitens mit Pferden im Gestüt Glimbach. Mit der Spende von 1500 Euro kann eine Klasse ein ganzes Schuljahr reiten.

Außerdem wurden 24 weitere Vereine 2016 unterstützt. Darunter unter anderem: Sozialdienst Katholischer Frauen (1200 Euro), Mittagstisch der Evangelischen Kirche (600 Euro), Frauen helfen Frauen Jülich (1200 Euro), Arbeitskreis Asyl (1000 Euro), Jülicher Tafel (1200 Euro), Verein Basta Düren (800 Euro), Awo-Ortsverein Jülich (1000 Euro), Medica mondiale (1000 Euro), Soziale Arbeit für Mensch und Tier (Samt, 200 Euro), Frauenhaus Düren (1000 Euro), Ärzte ohne Grenzen (1000 Euro), Christliches Sozialwerk „Café Gemeinsam“ Jülich (1000 Euro), Pänz mit Hätz Düren , Bahnhofsmission Düren und die Klinik-Clowns im Klinikum Aachen (500 Euro).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert