Arbeitslosenquote sinkt im Kreis Düren auf 7,1 Prozent

Von: sj
Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. „Die positive Entwicklung des Vormonats hat sich im Oktober fortgesetzt“, bilanziert Gabriele Hilger, Leiterin der Arbeitsagentur Aachen-Düren, mit Blick auf den aktuellen Arbeitsmarktreport.

Auch im Kreis Düren ist die Arbeitslosigkeit erneut gesunken. 9803 Männer und Frauen waren auf der Suche nach einem Arbeitsplatz, 260 weniger als im September. Die Quote beträgt 7,1 Prozent, ist im Nordkreis mit sechs Prozent allerdings geringer als im Südkreis (7,5 Prozent). Im gesamten Bezirk der Arbeitsagentur Aachen-Düren liegt die Arbeitslosigkeit deutlich unter dem Niveau des Vormonats. 41 820 Menschen sind auf der Suche nach einem Job, 2212 weniger als im September. Hilger: „Das ist der niedrigste Oktoberwert seit über 20 Jahren.“

Im Kreis Düren sank im Bereich der Arbeitslosenversicherung die Zahl der Jobsuchenden auf 2544 (minus 109), die Zahl der von Arbeitslosigkeit Betroffenen in der Grundsicherung („Hartz IV“) sank um 151 auf 7259.

Maßgeblich für die guten Oktoberwerte war aus Sicht der Agenturleiterin allem die hohe Einstellungsbereitschaft der Unternehmen. Die Zahl der Vermittlungsaufträge lag um mehr als 30 Prozent über dem Wert des Vorjahresmonats. „Aktuell werden für mehr als 80 Prozent der von Arbeitgebern gemeldeten Arbeitsstellen Fachkräfte gesucht. Insofern ist Qualifikation der wesentliche Schlüssel zur Vermeidung von Arbeitslosigkeit“, betont Gabriele Hilger.

Um dieses Thema stärker in den Fokus zu rücken, veranstaltet die Partnerschaft für Fachkräfte in Deutschland, zu der auch die Bundesagentur für Arbeit gehört, unter dem Motto „In Deutschland steckt mehr“ die bundesweite „Fachkräftewoche“.

„Wir setzen uns mit unseren Partnern dafür ein, dass Betriebe verstärkt auch auf die Potenziale von Frauen mit Familienaufgaben, Älteren, Menschen mit Migrationshintergrund und Geringqualifizierten setzen und Integration in den Arbeitsmarkt noch besser gelingt.“

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert