Arbeitslosenquote im Kreis Düren steigt

Von: sj
Letzte Aktualisierung:
Arbeitsmarkt Arbeitslosigkeit Arbeitsamt
Die Arbeitslosenquote im Kreis Düren ist im Februar leicht gestiegen.

Kreis Düren. Die Zahl der Menschen, die im Kreis Düren eine Arbeit suchen, ist auch im Februar leicht gestiegen. Im Bereich der Arbeitslosenversicherung stieg die Arbeitslosigkeit um 67 Personen auf 2931 Menschen, in der Grundsicherung („Hartz IV“) um 74 auf 7463 Menschen.

10.394 Männer und Frauen waren im Februar arbeitslos, im Januar waren es 10.253. Im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Aachen-Düren stieg die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen um 527 auf 44.155. Die Arbeitslosenquote stieg im Kreis Düren von 7,5 auf 7,6 Prozent; sie liegt im Nordkreis mit 6,8 Prozent deutlich unter der Quote des Südkreises (7,9 Prozent).

Vom Anstieg der Arbeitslosigkeit sind im Vergleich zum Vormonat mit Ausnahme der jüngeren Arbeitslosen im Alter von 15 bis unter 20 Jahren alle Personengruppen betroffen, bilanziert Doris Schillings von der Arbeitsagentur. „Die Arbeitslosigkeit bei den Jüngeren von 20 bis unter 25 Jahren stieg an, da weitere zwei- und dreieinhalbjährige Ausbildungen zu Ende gegangen sind. Ich gehe aber davon aus, dass sich diesen jungen, gut qualifizierten Fachkräften durch den hohen Fachkräftebedarf der Unternehmen schnell wieder eine berufliche Perspektive bietet.“

Weitere Ursache des Anstiegs sei, dass geflüchtete Menschen nach ihrer Anerkennung in den Status der Arbeitslosigkeit übergehen und sich so die Arbeitslosigkeit von Ausländern im Vergleich zum Vorjahresmonat überproportional erhöht hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert