Arbeitslosenquote: Anstieg beträgt 0,1 Prozent

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Im Kreis Düren sind im vergangenen Monat 10045 Personen arbeitslos gewesen. Das sind 116 Männer und Frauen mehr gewesen als im März dieses Jahres.

Die Arbeitslosenquote lag damit im Kreis Düren bei 7,3 Prozent, einer Veränderung gegenüber dem Vormonat um +0,1 Prozent.

Im Monat April ist die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitslosenversicherung auf 2939 Personen zurückgegangen. Gegenüber dem Vormonat waren damit 69 Personen (-2,3 Prozent) weniger arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit um 119 Personen (+4,2 Prozent).

In der Grundsicherung erhöhte sich die Zahl der von Arbeitslosigkeit Betroffenen im Kreis gegenüber dem Vormonat. Die Zahl der in der Grundsicherung betreuten Menschen stieg um 185 auf 7106 Personen (+2,7 Prozent). Verglichen mit dem Vorjahresmonat war ein Rückgang um 225 Personen (-3,1 Prozent) zu verzeichnen.

Insgesamt waren im Kreis Düren 5537 Männer und 4508 Frauen arbeitslos. Die Zahl der arbeitslosen Ausländer betrug im April 2462 Personen. 1095 Jugendliche zwischen 15 und 25 Jahren hatten im vergangenen Monat keine Arbeit. 1777 Männer und Frauen über 55 Jahren waren ebenfalls arbeitslos.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert