Amnestieregelung für Waffenabgabe endet Silvester

Letzte Aktualisierung:

Kreis Düren. Silvester endet die Frist zur straffreien Abgabe von illegal aufbewahrten Waffen aller Art. 191 Langwaffen, 215 Kurzwaffen sowie 37 waffenrechtlich einzuordnende Gegenstände hat die Polizei kreisweit im letzten halben Jahr entgegen genommen und vernichtet.

Durch eine am 25. Juli in Kraft getretene Änderung des Waffenrechts hat der Gesetzgeber den Besitzern illegaler Waffen die Möglichkeit gegeben, diese straf- und kostenfrei bei jeder Polizeidienststelle abzugeben.

Durch diese Amnestieregelung soll illegalen Waffenbesitzern die Abgabe erheblich erleichtert werden. Neben Schusswaffen und Munition gilt diese Regelung auch für verbotene Gegenstände wie Butterflymesser, Springmesser, Schlagringe oder Reizstoffsprühgeräte und Elektroschocker ohne Prüfzeichen. Die Straffreiheit ist jedoch bis zum 31. Dezember begrenzt.

Für Rückfragen stehen die Mitarbeiter des Sachgebietes VL 1.2 unter 02421/949-3120, -3122, -3123 zur Verfügung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert