Hürtgenwald - 88-Jähriger übersieht Radfahrer: Schwer verletzt

88-Jähriger übersieht Radfahrer: Schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Hürtgenwald. Ein Rennradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 399 schwer verletzt worden. Da der Radfahrer keine Ausweispapiere mit sich führte, konnten zunächst seine Personalien nicht festgestellt werden.

Wie die Polizei am Montag berichtete, ereignete sich der Unfall bereits am Ostersonntag gegen 17:25 Uhr.

Demnach kollidierte der 49-jährige Radfahrer aus Düren in Höhe Gey - an der Kreuzung B399 / K31- mit dem Auto eines 88-Jähriger aus Hürtgenwald. Der Autofahrer bog an der Kreuzung nach links in Richtung Straß ab und übersah dabei den Radfahrer. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der Radfahrer über den Pkw geschleudert wurde.

Er erlitt trotz angelegtem Sturzhelm schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber zur Uniklinik in Aachen transportiert. Da der Radfahrer keine Ausweispapiere mit sich führte, konnten zunächst seine Personalien nicht festgestellt werden. Die Angehörigen des Radfahrers konnten daher erst über den Unfall informiert werden, als sich die Ehefrau bei der Polizei meldete und angab, dass sie ihren Mann vermisse.

Anhand der Beschreibung wurde festgestellt, dass es sich bei dem Vermissten um den verunglückten Radfahrer handelte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert