58 Schulklassen zeigen Zigaretten die kalte Schulter

Von: Fred Schröder
Letzte Aktualisierung:
5874472.jpg
Sie sind rauchfrei und wollen es auch bleiben: Die erfolgreichen Teilnehmer der elften Staffel des AOK-Nichtraucherwettbewerbs. Foto: Fred Schröder

Kreis Düren. „Wehret den Anfängen.“ Mehr oder minder ausgesprochen stand diese Warnung über der Abschlussfeier zur elften Staffel des Nichtraucherwettbewerbs „Be smart – Don’t Start“ der AOK Rheinland/Hamburg, in der die Regionaldirektion Düren-Jülich wieder mit Teilnehmerzahlen in der Spitzenregion auf sich aufmerksam machte.

Aus dem Kreis Düren, bilanzierte AOK-Vertreter Michael Kersgens, haben sich 58 Klassen aus 34 Schulen beteiligt. Die Schüler der Klassen 6 bis 8 haben bewiesen, dass sie mindestens ein halbes Jahr rauchfrei geblieben sind. „Es zeigt sich, dass Kinder und Jugendliche sehr verantwor-tungsbewusst mit der freiwilligen Kontrolle umgehen, denn eine über Jahre gleichbleibende Quote von Abbrechern zeugt von der Ehrlichkeit der Schüler.

Unsere Aktionen haben sicherlich dazu beigetragen, dass das Rauchen bei den Jugendlichen rückläufig ist“, betonte Michael Kersgens, der die Teilnehmer aufrief, „auf Dauer ein rauchfreies Leben zu führen“. Maria Kaptain vom Schulamt des Kreises Düren hatte einen noch weitergehenden Rat: „Fangt erst gar nicht mit dem Rauchen an.“ Eine Aussage, die Thomas Hax-Schoppenhorst von der LVR-Klinik unterstützt. „Rauchen ist eine Sucht; die soll man gar nicht erst aufkommen lassen.“

Den dritten Platz (150 Euro) belegte beim Wettbewerb die Klasse 6b der Hauptschule Inden, der zweite Preis (200 Euro) ging an die Klasse 6Rb der St.-Angela-Schule Düren und der erste Platz (250 Euro) ging an die Klasse 6a des Gymnasiums Zitadelle in Jülich. Unabhängig vom normalen Wettbewerb konnten die teilnehmenden Klassen sich noch in kreativer Weise mit dem Thema Rauchen befassen.

Jürgen Rehermann in Vertretung des Schulamtsdirektors überreichte 150 Euro an die Klasse 6c der Anne-Frank-Gesamtschule für ihr Projekt „Port of Power“. Die Klasse 7c der Realschule Kreuzau hatte einen Film über ein rauchendes und nichtrauchendes Geschwisterpaar gedreht, der mit 200 Euro prämiert wurde. Und für ein Brettspiel „Rauchst Du noch, oder spielst Du schon?“ gab es für die Klasse 6c des Burgau-Gymnasiums 250 Euro. Für die Mehrfachteilnahme am Wettbewerb gewann die Klasse 8b der Realschule Wernersstraße 300 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert