Zwei Weltkriegsbomben in Aldenhoven entschärft

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
Bombe
Eine der beiden beiden 125-Kilo-Weltkriegsbomben, die jetzt entschärft wurden. Foto: Horrig
Bombe Jülich
Sämtliche Betriebe in einem Radius von 250 Metern um die Fundstelle wurden über den Fund informiert und dann evakuiert. Foto: Horrig
Bombe Jülich
Die beiden 125-Kilo-Weltkriegsbomben wurden von Experten entschärft. Foto: Horrig

Aldenhoven. Nach dem Bombenalarm am Morgen im Gewerbe- und Industriegebiet Aldenhoven gab es noch vor dem Mittag Entwarnung. Die beiden 125-Kilo-Weltkriegsbomben sind entschärft worden.

Sie waren auf der Erweiterungsfläche des Industriegebietes Aldenhoven, das am Mittwoch planmäßig vom Kampfmittelräumdienst untersucht wurde, gefunden worden. Es handelt sich um zwei 125 Kilo schwere amerikanische Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg.

Daraufhin wurden sämtliche Betriebe in einem Radius von 250 Metern um die Fundstelle informiert und evakuiert. Neben Straßen im Industriegebiet nahe der Fundstelle wurde während der Entschärfung überörtlich die L238 kurzzeitig gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert