Zwei Termine fürs Weihnachtsoratorium in Overbach

Letzte Aktualisierung:
13551489.jpg
Weil das Weihnachtskonzert in Overbach in den Vorjahren immer schnell ausverkauft war, gibt es dieses Jahr zwei Vorstellungen.

Barmen. „Leider ausverkauft“. Wer nicht schnell genug war, musste mit dieser Auskunft an den Jülicher Kartenvorverkaufsstellen in den vergangenen Jahren oftmals wieder mit leeren Händen von dannen ziehen.

Ob man nicht noch weitere Stühle dazustellen könne? „Auch Stehplätze sind in Ordnung! Wir holen die zurückgegebenen Karten auch noch kurzfristig ab!“

Was jedes Jahr potentielle Kartenkäufer entweder zu Gewinnern oder Verlierern machte, ist das am vierten Advent traditionell in Overbach aufgeführte Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Für viele Konzertbesucher gilt das Werk des großen Musikmeisters mit seinen drei Paukenschlägen zu Beginn sozusagen als öffnendes Tor zum Weihnachtsfest.

Doch Overbach mag keine Verlierer sehen. Schon gar nicht beim hoch geschätzten Publikum. Daher präsentieren der Overbacher Kammerchor und das Kammerorchester unter Leitung von Kerry Jago das Weihnachtsoratorium sowohl am Samstag, 17. Dezember, 19 Uhr, als auch am Sonntag, 18. Dezember, 17 Uhr, in der dortigen Klosterkirche. Auf dass es diesmal bei den Vorverkaufstellen im Advent nur glückliche Gewinner gibt.

Karten (zwölf, ermäßigt acht Euro) sind erhältlich bei der Buchhandlung Fischer in Jülich, im Haus Overbach (Telefon 02461/930601) sowie an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert