Zwei Schwerverletzte nach Frontalkollision

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
20170228_0000eedf5249b993_VU Mersch 02.jpg
Ein Fahrzeug landete nach der Kollision im Straßengraben. Foto: Horrig
Unfall Mersch
Der 59-jährige Fahrer des Kleinbusses blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Foto: Horrig
20170228_0000eedf5249b993_VU Mersch 01.jpg
Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten musste die L241 in diesem Streckenabschnitt gesperrt werden. Foto: Horrig
20170228_0000eedf5249b993_VU Mersch 03.jpg
Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten musste die L241 in diesem Streckenabschnitt gesperrt werden. Foto: Horrig
20170228_0000eedf5249b993_VU Mersch 05.jpg
Ein Fahrzeug landete nach der Kollision im Straßengraben. Foto: Horrig

Mersch. Auf der Landesstraße 241 hat sich am Dienstagvormittag ein tragischer Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Ein Fahrzeug landete nach der Kollision im Straßengraben.

Eine 77-jährige Autofahrerin aus Spiel war gegen 11.40 Uhr auf der L241 in Richtung Mersch unterwegs. An der Kreuzung zur L258 ordnete sie sich nach links ein. Beim Einbiegen auf die L258 in Richtung Spiel übersah sie einen aus Richtung Mersch kommenden Wagen, der von einer 65-jährigen Frau aus Linnich gesteuert wurde.

Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Wagen der Linnicherin anschließend noch gegen einen an der Kreuzung stehenden Kleinbus prallte und kopfüber in einem Graben landete. Beide Fahrerinnen mussten schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Der 59-jährige Fahrer des Kleinbusses blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. An den zwei Autos entstand Totalschaden. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen, der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten musste die L241 in diesem Streckenabschnitt gesperrt werden. Im Einsatz waren neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehren aus Titz und Hasselsweiler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert