Zwei Kindergärten profitieren vom Schießsportevent

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
8549591.jpg
Das neue Schützenkönigspaar der St.-Sebastianus- und St.-Pankratius-Schützenbruderschaft Inden/Altdorf heißt Gregor und Silke Esser.

Inden/Altdorf. Die St. Sebastianus und St. Pankratius Schützen Inden/Altdorf hat zum fünften Mal ihr Schießsportevent mit großem Erfolg veranstaltet. Am Hochstand der Bruderschaft waren einmal mehr die Schützen in diversen Kategorien angetreten, um das begehrte Preisgeld zu bekommen. Den Sieg erringt derjenige, der den Vogel von der Stange holt.

„Wir haben ein sehr schönes und spannendes Turnier gesehen und auch das Wetter hat prima mitgespielt“, berichtete zufrieden der 2. Brudermeister Heinz-Hubert Freyaldenhoven. Es gab insgesamt vier Wettbewerbe, in denen die Schützen ihre Treffsicherheit beweisen durften. Dies waren der Restaurant Olympia-Cup für Junioren bis 24 Jahre, der Guido Mertens-Cup für Mannschaften, der RWE-Cup für Senioren und als krönenden Abschluss galt es, die Schützenkönigswürde für das kommende Jahr zu erlangen.

Bei den Junioren gewann Jan Freialdenhoven das Preisgeld von 200 Euro, bei den Senioren Heinz Willi Brock und bei den Mannschaften setzte sich der Inden/Altdorfer Kartenclub „Schwarze Sau“ gegen 31 Mitbewerber durch. Er kassierte 500 Euro Preisgeld.

In einem nicht enden wollenden Finale errang Gregor Esser gegen Ulrich Pelzer und Ortsvorsteher Elmar Gasper die Schützenkönigswürde 2015. Am Sebastianustag im Januar löst er mit Ehefrau Silke den amtierenden König Heinz-Hubert Freyaldenhoven und Partnerin Bärbel Haase ab. In einer feierlichen Messe wird das Königssilber erneut gesegnet und dem neuen König verliehen.

Beim Schießsportevent gab es auch 500 Euro für den guten Zweck zu gewinnen. Der Gewinner kann dann bestimmen, wem das Preisgeld zu Gute kommen soll. Der Sieger heißt Erich Johnen und stiftet den Gewinn je zur Hälfte den Kindergärten Inden/Altdorf und Lucherberg.

Für die musikalische Gestaltung des Tages sorgte der Spielmannszug Blau-Weiß Inden/Altdorf. Aufgrund des Erfolges wird es auch 2015 ein Schießsportevent bei den St. Sebastianus und St. Pankratius-Schützen geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert