Jülich - Zwei Drittel zu schnell in der Tempo 30-Zone

Zwei Drittel zu schnell in der Tempo 30-Zone

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Verkehrswacht Jülich hat die Fahrgeschwindigkeiten in Tempo 30-Zonen gemessen - in Koslar, Barmen und Merzenhausen. Ergebnis: Zwei von drei Kraftfahrerinnen und -fahrern waren zu schnell unterwegs, viele sogar viel zu schnell.

Mit zwei Geschwindigkeitsmessanlagen hat die Verkehrswacht Jülich im Juni und September jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr in beiden Fahrtrichtungen der Tempo 30-Zonen in der Kreisbahnstraße in Koslar, in der Prämienstraße in Merzenhausen und am Ortseingang von Barmen Info-Messungen durchgeführt. Dabei war die gefahrene Geschwindigkeit für die Fahrer sogar auf der Anzeigetafel zu sehen.

Die Messungen im Juni zeigen etwas schlechtere Ergebnisse als im September. In Koslar hielten sich im Juni 34 Prozent der Kraftfahrer an Tempo 30, im September waren es 52 Prozent. Auch in Barmen und Merzenhausen stiegen die Zahlen um drei und zehn Prozent. Zehn km/h zu schnell fuhren an allen drei Messstellen 52 bis 65 Prozent. Das schlechteste Ergebnis zeigen die Messungen in Barmen. Dort war sogar jedes fünfte Fahrzeug von Koslar kommend mit bis zu 50 km/h zu schnell, einzelne waren sogar noch schneller.

„Runter vom Gas”

Die Verkehrswacht Jülich erfasste bei diesen beiden Geschwindigkeitsmessungen insgesamt 4200 Fahrzeuge erfasst. Nur ein Drittel der Kraftfahrer hielt sich an die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Die Verkehrswacht betont, dass Tempo 30 Leben schützt. Bei Tempo 50 ist der Anhalteweg eines Fahrzeugs etwa doppelt so lang wie bei Tempo 30. „Also runter vom Gas. Denn zu schnelles Fahren ist die Hauptunfallursache.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert