Zehn Sportschützen aus Inden/Altdorf bei den Deutschen dabei

Letzte Aktualisierung:
10711440.jpg
Landesmeisterin in der Schülerklasse Laura Schmitz von PSS IndenAltdorf ist Teilnehmerin an der DM in München. Foto: G. Cruetzen

Inden/Altdorf. In den vergangenen Monaten haben die PSS Inden/ Altdorf an den Landesmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes erfolgreich teilgenommen. Für die höchste Meisterschaft in Deutschland, die jedes Jahr auf der Olympiaanlage in München-Hochbrück ausgetragen wird, konnten sich in diesem Jahr insgesamt zehn Freihandschützen mit insgesamt elf Starts qualifizieren.

Im Zeitraum vom 27. August bis zum 7. September starten für PSS Inden/Altdorf in der Luftgewehrklasse gleich sieben Schützen. Mit dabei sind in der Schülerklasse Laura Schmitz, bei den Junioren Laura Schulz, Birte Geisler, Saskia Lüssem, Nikolas Heider und David Schumacher, in der Herrenaltersklasse qualifizierte sich Jürgen Müller.

Die erst zwölfjährige Laura Schmitz schaffte hier das Kunststück, die Qualifikationsringzahlen um ganze acht Ringe zu übertreffen.

Nikolas Heider (Juniorenklasse) und Hermann-Josef Riesen (Herrenaltersklasse) vertreten den Verein außerdem noch in der Disziplin 60-Schuss-liegend. Mit der Armbrust 10 m haben Jürgen Müller sowie Melanie Rehfisch die Qualifikationsringzahl erreicht. Nina Hölzen als Trainerin und Gottfried Crützen werden die Schützinnen und Schützen natürlich alle Tage begleiten und dafür Sorgen das alles im schießtechnischen Bereich funktioniert.

Ebenfalls überzeugten die Aufgelegt-Schützen des Vereins.

Luftgewehrschützen

Zu den Deutschen Meisterschaften im Luftgewehrbereich Auflage in Dortmund vom 17. bis 18. Oktober erreichten Hans-Peter Lagraff, Herbert Jankowski, Willi Hack, Willi Zander, Horst Bär, Ulli Kalz und Siggi Nitschke die erforderlichen Qualifikationsringzahlen.

Des Weiteren holten sich die Auflagenschützen Siggi Nitschke, Horst Bär und Uli Kalz in den Disziplinen Kleinkaliber (KK) Auflage, KK 50m Zielfernrohr Auflage und KK 100m Zielfernrohr Auflage die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft vom 1. bis zum 4. Oktober in Hannover

Der erste Vorsitzende Gottfried Crützen äußerte sich zufrieden mit dem Abschneiden seiner Schützlinge: „Wenn man bedenkt, dass es deutschlandweit höchstens zehn Prozent der Schützen zur ‚Deutschen‘ schaffen, dann sind 27 Starts bei etwas über 60 aktiven Schützen eine sehr gute Quote.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert