Wutbauer Willi diskutiert in Jülich mit den Konsumenten

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Wutbauer Willi – mit bürgerlichem Namen Dr. Willi Kremer-Schillings – ist am Montag, 23. Mai, bei der Buchhandlung Fischer zu Gast und wird ab 19.30 Uhr mit dem Publikum über Lebensmittelskandale, EU-Subventionen, Massentierhaltung und mehr diskutieren.

Die Landwirtschaft ist in Verruf geraten. Bauern werden als engstirnige Hinterwäldler abgestempelt oder geraten als Naturräuber in Verruf. Doch was steckt dahinter? Wer melkt unsere Kühe, erntet unser Getreide und pflückt unsere Äpfel?

Dr. Willi Kremer-Schillings – ehemals Leiter Landwirtschaft bei der Zuckerfabrik Jülich – ist Landwirt aus Leidenschaft und Wutbürger aus Vernunft. Als Bauer Willi traf er mit seinem Internetbrief „Lieber Verbraucher“ einen Nerv. Seitdem gibt er den Landwirten eine Stimme und klärt auf, welche Macht mit Konsumentscheidungen auszuüben sind.

Kremer-Schillings führt einen traditionellen Hof am Niederrhein und bereitet gerade die Übergabe an die nächste Generation vor. Eintrittskarten in der Buchhandlung oder unter www.fischer-juelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert