Winterliche Melodik von Schnee und Kälte

Von: Adi Zantis
Letzte Aktualisierung:
konzertschlosskapellebu
Adventliche Stimmung in der Jülicher Schlosskapelle mit dem Kammerorchester der „Jungen Philharmonie Köln”, der Flötensolistin Eva Maria Thonemann und der Geigenvirtuosin Natalia Sergeeva (links). Foto: Zantis

Jülich. Die „Junge Philharmonie Köln” war zu Gast in der Jülicher Schlosskapelle. Allerdings spielte beim nicht das große Orchester mit bis zu 80 Musikern auf, sondern der Kern des Kammerorchesters in der Besetzung eines professionellen Ensembles.

Der Interpretationsstil dieses „Oktetts” ist meisterlich und bietet mitreißende Klänge. In dem Klangkonzept entwickelt sich ein erfrischendes Temperament.

So vermittelt der „Jahreszeitenzyklus” von Antonio Vivaldi mit „Winter” eine Schilderung winterlicher Melodik von Schnee, Wind und Kälte. In der Motivik durch die Sologeigerin (Natalia Sergeeva ) zeigt sich die Idylle ruhig und friedlich. Heftige Klangbilder münden in einem furiosen Schluss.

Noch einmal Vivaldi in seinem Flötenkonzert mit dem Abschnitt „La Notte”. Im Rhythmus schildern sich Largo, Presto und Allegro als anheimelnde Gestalten der Nacht bis ins Finale des Morgens.

Voll ausgeschöpft wird die Atmosphäre in Arcangelo Corellis „Weihnachtskonzert”. Mozarts „Kleine Nachtmusik” verinnerlicht die berühmte Serenade, führt zur Romanze und dem kräftigen Menuett bis hin zum sonatinen Finale.

Brillant mit seiner klangvollen Darstellung auch Peter Tschaikowskys Konzert „Nocturne”. Einen krönenden Abschluss setzte Johann Sebastian Bachs „Suite Nr. 2”. Unbestritten ist die Jülicher Anhängerschaft für das Kölner Kammer-Ensemble der „Philharmonie”, die sich im erwartungsvollen Besuch der ausverkauften Schlosskapelle zeigte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert