Wieder heißt es „Film ab”

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
aldi-schulkkinobu
Ganz brav sitzen die kleinen Kinobesucher und erwarten ihre Lieblinge „Petterson und Findus” auf der riesigen Leinwand des einzigartigen Schulkinos in Aldenhoven. Foto: Greven

Aldenhoven. In ganz Nordrhein-Westfalen sind am Donnerstag die „SchulKinoWochen” angelaufen. Ihr Motto lautet „Mit Filmen sehen lernen”. Im bundesweit einzigen schuleigenen Kino an der GTHS Aldenhoven werden bis zum kommenden Mittwoch in insgesamt neun Vorstellungen vier Filme gezeigt.

Alle Filme haben konkrete Bezüge zu den Lehrplänen und werden durch entsprechendes Unterrichtsmaterial ergänzt. Das Schulministerium sieht diese Filme als „gleichwertigen Unterricht” an und empfiehlt den gemeinsamen Besuch.

Aus dem Angebot von mehr als 160 empfohlenen Filmen haben die Schülerinnen der Aldenhovener Schulkino AG für ihre Vorführungen in Aldenhoven vier Filme ausgewählt, die auf die verschiedenen Altersgruppen der Besucher zugeschnitten sind.

Petterson und Findus

So begann man am Donnerstag mit „Kuddelmuddel bei Petterson & Findus” für die Klassen 1 bis 3. In den nächsten Tagen werden der „Herr der Diebe” für die Klassen 3 bis 6 angeboten. Für die Klassen 7 bis 10 gibt es gleich zwei Angebote: „Leroy” und die deutsche Fantasy-Produktion „Krabat”.

Ansonsten sind die Schulkinowochen an öffentliche Lichtspielhäuser vergeben worden. In der technischen Ausstattung kann das Aldenhovener Schulkino durchaus mithalten, und die insgesamt 230 Sitzplätze sind im Vergleich zu großen Häusern akzeptabel. Deshalb sind die Vorführungen für die Schulen des Kreises Düren nach 2008 und 2009 auch diesmal wieder der GTHS zuerkannt worden. Und alle Vorführungen sind ausverkauft!

Alles was in diesem Zusammenhang mit der Durchführung dieser Filmtage anfällt - von der Vorbereitung über die Umsetzung bis zur Abrechnung -, obliegt der Arbeitsgemeinschaft, die inzwischen zu einer Schülerfirma umfunktioniert worden ist.

Mit den Lehrerinnen Brigitte Ernst und Michaela Kallfelz an der Spitze ist nun mehr als eine Handvoll Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 in ihren schwarzen Shirts in diesen Tagen im Dauereinsatz.

Rektor Frank Röhmer, der dem Beirat der „Initiative Film+Schule NRW” angehört, eröffnete die Schulkinowoche vor 230 Erst- und Zweitklässlern von Aldenhovener und Jülicher Grundschulen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert