Lokalsport Fußballschuhe Teaser Freisteller

Wettbewerbe der Schützengesellschaften Linnich mit einem Hauch Wehmut

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
14250173.jpg
Die Sieger und Platzierten der letzten Vereinsmeisterschaften im alten Schützenhaus. Foto: Kròl

Linnich. Nach 48 Jahren ging in Linnich eine Ära zu Ende. Zum letzten Mal wurden im alten Schützenhaus auf dem Place de Lesquin die Vereinsmeisterschaften, Damen- und Schützenpokal sowie der Königspokal der Vereinigten Schützengesellschaft ausgeschossen.

Es sind nicht nur die sportlichen Wettkämpfe, sondern auch die vielen geselligen Stunden, an die sich viele Linnicher gerne erinnern. „Es ist schon schade, dass nach 48 Jahren unser Schützenhaus abgerissen wird, aber es geht ja weiter“, sagte Ulrich Chowanetz, der Präsident der Vereinigten Schützengesellschaften Linnich.

Das Schützenhaus muss im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes und des Umbaus des Place de Lesquin weichen und wird später an anderer Stelle neu errichtet. So wird die lange Tradition des Schießsports in Linnich weiterleben. Bei diesem letzten spannenden und auch sehr unterhaltsamen Wettbewerb traten insgesamt 70 Aktive der St. Sebastianus- und der St Hubertus-Schützengesellschaften sowie der Linnicher Schützengilde gegen einander an. Neben den Meisterschaften wurden noch mit den Damen-, Schützen- und Königsvergleichskämpfen drei Pokale auf Holzvögel ausgeschossen.

Besonders heiß umkämpft war der Königspokal, an dem ehemalige und amtierende Majestäten teilnahmen. Am Ende gab es unter lautem Jubel einen Doppelsieg, denn Sascha Wanders, der amtierende König der St. Hubertus-Schützengesellschaft, errang mit dem 58. Schuss den Schützenpokal und wurde nach dem 38. Schuss König der Könige. Den Damenpokal erkämpfte sich Michaela Venrath nach dem 48. Schuss. Die höchsten Ergebnis des Tages erzielte Iris Riemann bei den Vereinsmeisterschaften der Damen mit 143 Ringen und bei den Herren Franz-Josef Emunds und Peter Riemann mit jeweils 142 Ringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert