Welzer Dorfkarneval vom Feinsten

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
11683809.jpg
Dorftratsch steuerten Waltraud Goebel und Birgit Thomas zum Programm bei. Foto: Kròl

Welz. „Beste Stimmung“, das ist stets das Markenzeichen der Kostümsitzung der IG „Welzer Karneval“. Zum Großteil mit eigenen Kräften bestreitet die IG das Programm und serviert den Närrinnen und Narren in der Bürgerhalle einen karnevalistischen Cocktail der es in sich hat.

Musik und Gesang fehlten dabei ebenso wenig wie Büttenreden, Sketche und natürlich Tanzeinlagen. Fest hielt dabei Toni Schunck das Zepter in der Hand und führte routiniert und humorvoll durch das Programm. Den Anfang und das Ende dieser Sitzung markierten etliche junge Tänzerinnen, die man aus dem Nachbardorf Ederen entliehen hatte.

Die „Sunlights“ standen zu Beginn mit ihrem Showtanz auf der Bühne, und den Abschluss bildete die Showtanzgruppe „Strohfeuer“. Mit Hans Peter Pelzer stand ein Urgestein der IG in der Bütt und erfreute die Zuhörer mit Klatsch und Tratsch. Ebenso hielten es auch Waltraud Goebel und Birgit Thomas. Sie nahmen kein Blatt vor den Mund und nahmen so manchen Dorfbewohner aufs Korn.

Als weiteren Büttenredner begrüßten die Narren Bastian Schunck auf der Bühne. Das „Krätzje von der Paranuss“ hatten sich Heinz Peter Pelzer, Alo Keutmann und Toni Schunck ausgewählt und servierten damit einen Klassiker der Stimmungsmusik. Früher standen sie als „Crazy Girls“ in Welz auf der Bühne und nun lieferten die Damen den Zuhörern einen Hitmix kölscher Lieder und sorgten damit für reichlich Stimmung.

Als Barbies und Rocker begeisterten die Welzer „Alpenstars“ und jede Menge Situationskomik enthielt der Beitrag von Alo und Simon Keutmann, die von einer peinlichen „Sitzung“ berichteten, bei der das Papier fehlte. Eva East stattete den Welzer Jecken auch wieder einen Besuch ab und die Linnicher Stadtgarde gehört in Welz selbstverständlich zum Stammpersonal. Live Musik vom Feinsten gab es außerdem mit der „Backes Band“ aus Müntz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert