Welldorf - Welldorfer Grundschüler: Mit Polonaise in die tollen Tage gestartet

Welldorfer Grundschüler: Mit Polonaise in die tollen Tage gestartet

Letzte Aktualisierung:
11720977.jpg
Wenn die Turnhalle zum jecken Hexenkessel wird: In der Welldorfer Grundschule haben Kinder, Eltern und Lehrer ausgelassen und bunt Karneval gefeiert. Foto: Schule

Welldorf. Bereits um 8 Uhr am Weiberfastnachtmorgen war die Turnhalle am Teilstandort Welldorf der Gemeinschaftsgrundschule Jülich-Nord prall gefüllt mit kleinen und großen Jecken. Die fantasievollen Kostüme standen im direkten Wettstreit mit der farbenfrohen Dekoration, die die Schulkinder gemalt und gebastelt hatten.

Besonders ins Auge fielen die acht lebensgroßen Figuren, die die Bären-Klasse gestaltet hatte, aber auch die zahlreichen Clowns waren echte Hingucker.

Schon bei der kurzen Begrüßung und Einstimmung durch Claudia Flucht und die beiden Adjutanten Ronja und Simon aus dem vierten Schuljahr wurde klar, dass Kinder, Lehrerinnen, Eltern und Großeltern „joot drop“ und in ausgelassener Feierstimmung waren. Nach einem Geburtstagsständchen für Ronja stand dem Start ins Programm nichts im Wege. Leider war Katharina aus der Elefanten-Klasse erkrankt und konnte ihren Solo-Tanz nicht präsentieren, doch boten Anke, Jana, Johanna, Judith, Lea, Lina, Margot, Marit und Marit in ihren schillernden Regenbogenröcken und mit den lustig durch die Halle springenden Clownnasen einen gelungen Auftakt. Die neun Tänzerinnen, die aus vier der acht Klassen stammten und die ihren Tanz unter Leitung von Jessica Schmitz einstudiert hatten, lösten auch prompt die erste Rakete des Karnevalsmorgens aus.

Die Hasen-Klasse hatte nicht nur begabte Witze-Erzähler in ihren Reihen, zusammen mit der Marienkäfer-Klasse ließ sie mit ihrem englischen Piraten-Lied auch Seeräuber-Atmosphäre aufkommen, bevor die Frösche und Mäuse des ersten Schuljahres mit ihrem Tanz „Twist Annabelle“ beeindruckten.

Nachdem die kleinen und großen Jecken sich zu „Cowboy und Indianer“ ein wenig Bewegung verschafft hatten, standen auch schon die ersten Gäste zum Einmarsch bereit: Begrüßt wurde die KG Schanzeremmele aus Stetternich mit Präsident Willi Goder, Prinz Bert I. und Prinzessin Gabi I., Prinzenführer Detlef und Schanzeremmel Manuel.

Begleitet wurden sie von Solotanzmariechen Nele und den Stetternicher Edelzicken, die für ihre flotten Tänze mit den von der OGS gestalteten Orden belohnt wurden. Nach dem Tausch der Orden zwischen Schule und KG ließ das Prinzenpaar es beim Ausmarsch mächtig Kamelle regnen. So war die Jeckenschar bestens gelaunt, als die KG Schnapskännchen in die Turnhalle einzog. Präsident Thomas Beys hatte eine Abordnung des Elferrates, der Kännchemädche und der Kännchenbande dabei und lud die Kinder dazu ein, mit dem Tanz der Funky Kids der Rot-Weißen Funken in Jahrmarktatmosphäre einzutauchen. Während Kathi Kanehl sich umzog für ihren anschließenden Solo-Tanz, stellte er die übrigen Tänzerinnen vor und sang mit den Grundschülern gemeinsam das Lied „Pirate“ von Kasalla.

Und schon stand der dritte auswärtige Gast bereit: die Jülicher Stadtgarde. Danielle und Viona Schaak zeigten ihre Solotänze und hatten anschließend noch genügend Puste, um nochmal gemeinsam mit der Polkagruppe „Sweet Dancers“ zu tanzen.

Nach einer Polonaise durch die Turnhalle und Tanz zum Fliegerlied war das jecke Publikum bereit für den letzten Programmpunkt, dargeboten von den Lehrerinnen und den Damen des Betreuungsteams. Schon der Einmarsch zu „Jespenster“ von Lupo lud zum Mittanzen ein. Der Tanz zum Lied „D.A.N.Z.E“ der Funky Marys tat dann sein übriges und spätestens bei der Zugabe waren mehr Jecken auf der Tanzfläche als auf den Bänken und Stühlen.

Nach Frische-Luft-Tanken und kurzer Stärkung mit Speis und Trank feierten die einzelnen Klassen dann in ihren Klassenräumen weiter. Durch das Schulgebäude zog noch die eine oder andere Polonaise, bevor sich alle in die tollen Tage verabschiedeten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert