Wehrleitung in den Ruhestand verabschiedet

Letzte Aktualisierung:

Müntz. Die Feuerwehr der Gemeinde Titz blickte gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Frantzen, interessierten Mitgliedern des Gemeinderates und Kreisbrandmeister Hans-Peter Herkenrath in der Bürgerhalle Müntz auf das vergangene Jahr 2014 zurück.

Die bisherige Wehrleitung bestehend aus Gemeindebrandinspektor Martin Roß, Gemeindebrandinspektor Hans-Peter Jaeger und Gemeindebrandinspektor Wolfgang Müller wurde in würdigem Rahmen verabschiedet und für ihre Verdienste ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden verdiente Kameradinnen und Kameraden befördert und geehrt.

Große fachliche Kompetenz

Der bisherige Leiter der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Martin Roß, hat nunmehr fast ein Vierteljahrhundert die Feuerwehr der Gemeinde Titz entwickelt, geprägt und durch sein enormes Fachwissen zu einem schlagfertigen Verbund aufgebaut, auf den sich die Gemeinde Titz verlassen kann. Mit diesen Worten stellte Bürgermeister Jürgen Frantzen die Lebensleistung von Martin Roß heraus. Er lobte auch die Unterstützung von Gemeindebrandinspektor Hans Peter Jaeger als Ausbildungsbeauftragtem und Gemeindebrandinspektor Wolfgang Müller, die gemeinsam 18 Jahre lang den Leiter der Feuerwehr durch ihre ungeheure große fachliche Kompetenz und ihre Persönlichkeit unterstützt haben. Er würdigte die Verdienste um die Landgemeinde Titz mit einer Bleiglasskulptur mit einer persönlichen Widmung.

Auch der neue Leiter der Feuerwehr, Gemeindebrandinspektor Stephan Giesen, stellte in seiner Ansprache mit dem Zitat „Was Du von Deinen Vätern geerbt, erwirb es, um es zu besitzen“ heraus, dass die geleistet Arbeit der bisherigen Wehrleitung auch Auftrag und Verpflichtung für die neue Wehrleitung darstellt. Mit seinen beiden Stellvertretern überreichte er den Dreien eine Fotocollage mit den Fahrzeugen der Titzer Feuerwehr als Dankeschön der gesamten Wehr.

Kreisbrandmeister Hans-Peter Herkenrath würdigte die Verdienste mit hohen Auszeichnungen aus dem Feuerwehrwesen. So wurde Wolfgang Müller mit der Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbandes Düren, Hans Peter Jaeger mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze und Martin Roß mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet.

Fast eine Million Schaden

In seinem Jahresbericht dankte der neue Leiter der Feuerwehr der Wehr für das Engagement und die geleistete Arbeit bei Ausbildung, Jugendarbeit, Gerätewartung und –pflege, sowie für die sonstigen Aufgaben, ohne die eine Feuerwehr nicht funktionieren kann. Er wies darauf hin, dass 134 Wehrleute, unter ihnen zwölf Frauen, im Jahr 2014 165 Einsätze zu absolvieren hatten. Der durch die Feuerwehr geschätzte Gesamtschaden wurde nicht zuletzt durch das Pfingstunwetter auf 946 000 Euro geschätzt. Die Feuerwehrfrauen und –männer wurden in ihren Einsätzen mit einem Todesopfer und 19 Verletzten konfrontiert.

Beförderung

Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung und aufgrund besonderer Leistungen wurden Melanie Begemann, Rüdiger Helbing und David Küsters zur/zum Feuerwehrfrau/Feuerwehrmann, Markus Linden und Markus Nobis zum Oberfeuerwehrmann, Sarah Schopen und Marcus Moll zur/zum Hauptfeuerwehrfrau/Hauptfeuerwehrmann, Stefan Begemann und Dietmar Küppers zum Oberbrandmeister, Volker Mischke zum Brandinspektor und Robert Holzportz zum Brandoberinspektor befördert.

Innenminister Ralf Jaeger verlieh, vertreten durch Bürgermeister Jürgen Frantzen Gemeindebrandinspektor Herbert Kertz für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst das Feuerwehrehrenzeichen in Silber.

Ehrennadel

Altgediente Kameraden der Ehrenabteilung der Feuerwehr der Gemeinde Titz wurden durch den Kreisbrandmeister mit der Ehrennadel des Verbandes der Feuerwehren in NRW ausgezeichnet.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Unterbrandmeister Hans Josef Katz, Hauptfeuerwehrmann Hans Müller, Hauptfeuerwehrmann Hermann Josef Spix-Hoch, Unterbrandmeister Heinz-Konrad Weuten, Hauptfeuerwehrmann Peter Witte und Oberfeuerwehrmann Wilhelm Zimmermann. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Unterbrandmeister Klaus Guillium und Oberfeuerwehrmann Gerhard Kohnen ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert