„Watt zum Lachen“: Kabarettistin Tina Teubner im KuBa

Letzte Aktualisierung:
11139280.jpg
Tina Teubner wird im Kuba dafür sorgen, dass es „watt zum Lachen“ gibt. Foto: Stadt Jülich

Jülich. Zum Abschluss der diesjährigen Kabarettreihe „Watt zum Lachen“ gastiert am Mittwoch, 4. November, ab 20 Uhr die Kabarettistin Tina Teubner mit ihrem aktuellen Programm „Männer brauchen Grenzen“ im Jülicher Kulturbahnhof.

„Vergessen Sie alle Selbsthilfebücher, die Sie zur Rettung Ihrer Beziehung bislang zu Rate zogen!“, lautet die Botschaft an das Publikum. Tina Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, lebt in Köln als alleinerziehende Ehefrau.

Gereift durch zahllose Ehejahre weiß sie, dass nur eine entschiedene Hand zum Glück führt: Warum soll das, was für die Kinder gut ist, nicht auch für den Mann gut sein? Dieser Abend wird ihren Geschlechtsgenossinnen die Augen öffnen. Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Wahrheiten in Hirn, Herz und Gehörgang.

Ein-Mann-Kapelle

Begleitet wird sie am Klavier von Ben Süverkrüp, der sich vorgenommen hat, als Ein-Mann-Kapelle die Berliner Philharmoniker in den Schatten zu stellen. Weil Tina Teubner von Geburt an die Grenzüberschreitung praktiziert, wird es zwischendurch grenzenlos albern. Grenzenlos wehmütig. Grenzenlos mitreißend. Aber immer hemmungslos wesentlich.

Der Kabarettistin eilt ein besonderer Ruf voraus – einige Pressestimmen: „Tina Teubner war, ist und bleibt die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene.“ „Das hochprozentige Gegengift gegen die Langeweile.“ „Zwei Stunden Tina Teubner sind so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre Couch.“

Karten zu Tina Teubners Programm „Männer brauchen Grenzen“ sind in der Buchhandlung Fischer oder online zu haben (www.juelich.de).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert