Jülich - Wasserski-Zentrum: Ausschuss hat Realschulgrundstück im Blick

Wasserski-Zentrum: Ausschuss hat Realschulgrundstück im Blick

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Stadtmarketing und Innenstadtbelebung beschäftigen unter anderem den Jülicher Ausschuss für Kultur, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, der am Donnerstag, 8. September, um 18 Uhr im Sitzungssaal des Neuen Rathauses zusammentritt.

Ebenfalls auf der umfangreichen Agenda stehen drei Projektvorstellungen für die künftige Nutzung des Realschulgrundstücks sowie der Umzug von Stadtarchiv und Museum in das Gebäude der ehemaligen Realschule. Die Vorstellung des Jülicher „Wasserski-Zentrums“ ist angekündigt, allerdings noch ohne Ortsangabe. Weiter hört der Ausschuss die Jahresberichte des Vereins Kultur im Bahnhof und beschäftigt sich mit dem Positionspapier der UWG Jül zum Jülicher Brückenkopf-Park.

Der Wettbewerb „Zukunftsstadt“, die Unterschutzstellung der Kirche St. Adelgundis in Koslar sowie ein trinationaler BDA Architekturwettbewerb für ein Jülicher Beispielgrundstück werden ebenfalls thematisiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert