Vorbereitungen zum „Seniorentag Linnich”

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:

Linnich. Noch hat die Stadt Linnich keinen Seniorenrat, aber die Voraussetzungen sind gegeben. Der Arbeitskreis „Seniorenrat” unter Leitung der Gleichstellungs-, Jugend- und Seniorenbeauftragten der Stadt, Karin Krüger, feilt fleißig an Details.

Unter anderem plant er, im kommenden Jahr einen „Seniorentag Linnich” zu veranstalten. Das Konzept dazu wurde vor wenigen Tagen von der Initiative Vital als Qualifikation zur Teilnahme am „VitalPokal für Engagement NRW 2012” akzeptiert.

Das Linnicher Projekt steht nun im Wettbewerb mit anderen Beiträgen ehrenamtlichen Engagements. Welches am Ende einen der ersten Preise des mit insgesamt 4000 Euro ausgelobten „VitalPokals” gewinnt, wird per Volksabstimmung entschieden. Im Internet unter http://www.vitalindeutschland.de/Wettbewerbsbeitrag/52/seniorentag-linnich-2013 kann man für den Linnicher Beitrag stimmen - ab sofort und bis zum 26. Juni. Jede darf einmal pro Tag per Mausclick votieren.

Der Seniorentag enthält viele Aspekte, mit denen sich der Seniorenbeirat befassen wird. Zur Teilnahme an diesem nicht-parteilichen Gremium wird bei der Gelegenheit natürlich kräftig geworben.

Ziel ist es, die Senioren im gesamten Stadtgebiet über die vielfältigen Angebote zu formieren, die auf sie zugeschnitten sind. Aus dem „gemeinsamen Erleben” soll nicht zuletzt ein aktives Mitgestalten in allen gesellschaftlichen Bereichen erwachsen. Betätigungsfelder gäbe es mehr als genug.

Von Patenschaften und Großeltern-Diensten für Kinder und Jugendliche über Freizeitangebote wie Spiele- oder Kaffeerunden, Tanz-, Musik-, Kunst- oder Theaterveranstaltungen bis hin zu Sozialangeboten wie „Senioren helfen Senioren” reicht das weite Feld, auf dem Senioren aktiv werden können. Unter dem Slogan „Gemeinsam - statt einsam” soll der Seniorentag, so die Vorstellung, die ideale Plattform sein, ausbaufähige zu knüpfen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert