Von Swing bis Ragtime und Blues

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
jazzfrüh bild
Die „Dixie4Jazzband” begeisterte die Zuhörer im Juliacum mit einer großen Auswahl verschiedener Jazzrhythmen. Foto: Wickmann

Jülich. Im Vorfeld der vom Jazzclub Jülich veranstalteten Zitadellen-Jazznacht konnten sich die Zuhörer in der Galeria Juliacum schon einmal einen musikalischen Vorgeschmack auf dieses Highlight holen. Die „Dixie4Jazzband” spielte in einem kostenlosen Konzert zahlreiche Stücke aus ihrem reichhaltigen Repertoire, die das Publikum sofort mitrissen.

Vom Dixieland über Ragtime-Titel und Swing bis hin zu Blues-stücken war fast jede Stilrichtung vertreten , und so war bestens für ein abwechslungsreiches Programm gesorgt. Die vier Musiker Ditmar Schäfer, Klaus Geilen, Armin Runge und Klaus Diemer haben schon teilweise mehr als fünfzig Jahre Musikerfahrung in zahlreichen Bands gesammelt und haben noch immer viel Spaß am gemeinsamen Musizieren.

Auch der klassische Konflikt zwischen Köln und Düsseldorf spielt bei ihnen keine Rolle, wie der Trompeter Schäfer berichtet, der als einziges Bandmitglied die Fahne für Düsseldorf hochhält.

„Mit unserer Musik verbinden viele Zuhörer schöne Erinnerungen, und uns macht es große Freude, diese vergangenen Momente mit unserer Musik zu neuem Leben zu erwecken”, berichtet er. Auch Diemer, der in der Gruppe Banjo und Gitarre spielt, Bassist Runge und Klarinettenspieler Geilen sind begeisterte Jazzer.

Und das Publikum gab ihnen mit großem Applaus Recht und ließ sie selbstverständlich nicht ohne Zugabe von der Bühne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert