„Voice“: Jülicher Talent weiter im Rennen

Von: jan
Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Voice“: JülicheDer Jülicher Can Yalin (18) ist bei der Musik-Talent-Show „The Voice of Germany“ eine Runde weiter. Bei der Fernsehausstrahlung am Donnerstagabend entschied sich sein Coach Andreas Bourani für den jungen Sänger aus Jülich.r Talent weiter im Rennen

Yalin sang das Duett „9 Crimes“ von Damien Rice mit der Sängerin Debby van Dooren. Anschließend entschied sich Bourani, weiter mit Can Yalin arbeiten zu wollen. „Ich liebe deine Stimmfarbe. Du singst sehr intuitiv“, lobte Bourani den 18-Jährigen aus Jülich.

Yalin steht damit in der dritten Phase der Fernsehshow, die bereits aufgezeichnet ist und am 26. und 27. November auf ProSieben und Sat1 ausgestrahlt werden soll. In dieser Phase treten die Sänger jedes Coaches in Dreiergruppen mit einem selbst gewählten Lied gegeneinander an. Am Ende entscheidet sich der Coach für einen Sänger, der dann bei den Liveshows sein Können beweisen kann. Die Liveshows finden am 3., 10. und 17 Dezember in Berlin statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert