Völlig neues Bild am Ortseingang von Müntz

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:
8819414.jpg
Die Arbeiten an den Außenanlagen des neuen Feuerwehrhauses Müntz sind in vollem Gange. Foto: hfs.

Müntz. Der Ortseingang von Müntz wird zweifelsfrei optisch aufgewertet. Mit dem Bau des neuen Feuerwehrhauses, das bereits im Dezember bezogen wird, kann die Löschgruppe des Dorfes ein kleines Schmuckwerk vorzeigen. Die Zeiten, als die graue Fassade des ehemaligen St. Josefhauses die Blicke auf sich zog, sind damit endgültig vorbei.

Denn nun wird auch Hand angelegt an der gleichnamigen Straße, die sich in einem wirklich maroden Zustand befindet. Während die Arbeiten an den Außenanlagen des neuen Feuerwehrhauses in vollem Gange sind, machten sich hinter den Kulissen die Planer daran, den Straßenausbau Josefstraße in Angriff zu nehmen. Die soll nicht nur an ihrer westlichen Seite bebaut werden, sondern muss angesichts des sehr schlechten Zustandes komplett saniert werden – einschließlich des Kanals.

Bei vorangegangenen Untersuchungen war nämlich festgestellt worden, dass dieser auf einer Länge von rund 50 Metern „verschwunden“ ist beziehungsweise Teilbereiche der Abwasserleitung auf privatem Grund verlaufen. Nach ersten Schätzungen belaufen sich die Kosten zur Erneuerung der kompletten Abwasserleitung auf rund 82.000 Euro. Mit einer Fahrbreite von drei Metern und einem 1,25 Meter breiten Bürgersteig wird der gesamten Ausbau der Straße auf rund 240.000 Euro veranschlagt.

Bei den Planungen musste insbesondere das starke Gefälle der Einbahnstraße hinunter zum Kindergarten zwischen 3,5 Prozent und fünf Prozent berücksichtigt werden. Am Kindergarten selbst wird es keine Parkplätze geben, dafür aber die Möglichkeit, kurzfristige ein- und auszusteigen.

Die Vermarktung der insgesamt drei Grundstücke hat die Gemeinde übernommen. Vertragspartner und Verkäufer der Grundflächen ist aber das Bistum Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert