Viertel-Meilen-Rennen auf Siersdorfer Filmautobahn

Von: Adi Zantis
Letzte Aktualisierung:
viertelmeile bild
Auch ein Kavaliersstart mit entsprechend blauer Auspuffwolke gehörte beim zweitägigen Viertel-Meilen-Rennen auf der Siersdorfer FTL-Autobahn dazu. Foto: Zantis

Siersdorf. Das Viertel-Meilen-Rennen auf der Filmautobahn im Siersdorfer Industriepark Emil Mayrisch hatte ohne Zweifel den Charakter eines motorsportlichen Events. Viele Teilnehmer aus ganz NRW und dem angrenzenden Ausland sowie zahlreiche Besucher hatten sich beim strahlenden Sonnenschein auf dem weitläufigen Gelände eingefunden.

Wie Polizei und Ordnungsamt erklärten, hielten sich während der zweitägigen Rennveranstaltung die Lärmbelästigungen in Grenzen. Dies wurde auch von den Anwohnern weitestgehend bestätigt.

Nach vorausgegangenen Veranstaltungen des Vorjahres, wo es erhebliche Lärmbelästigungen für die Anwohner gegeben hatte, waren diesmal die Auflagen verschärft worden. Wie Nico Klassen, Manager des Veranstalters EFR Germany Hamm, vor Ort mitteilte, waren für den 2,3 Kilometer langen Rundkurs 16 Ordner und zehn Fachleute für den Sicherheitsdienst präsent.

Nach Klassen bietet die FTL-Strecke für die paarweise durchzuführenden Rennen ideale Modalitäten. Gestartet wird mit Motorrädern aller Klassen und zum Teil aufgemotzten Pkws ab einer Klasse von 16 ccm Hubraum.

Vor dem Start musste sich jedes teilnehmende Fahrzeug einer akribischen Messung unterziehen. Dabei durfte die Lautstärke den Grenzwert von 100 Dezibel nicht übersteigen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert