Vielfältiges Programm lockt Entdecker, Genießer und Flaneure

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
Die traditionelle Eröffnung d
Die traditionelle Eröffnung des Jülicher Erntedankfestes erfolgte am Samstag mit Trecker und Bieranstich vor der Hauptbühne auf dem Marktplatz. Foto: Jagodzinska

Jülich. Drei Tage lang „entdeckten, feierten und genossen” in der Jülicher Innenstadt zahlreiche in- und auswärtige Besucher das breit gefächerte Angebot beim 31. Erntedankfest. Der strahlende Sonnentag, mit dem der September Abschied nahm, bescherte dem inoffiziellen Stadtfest einen zusätzlichen Besucherschub.

Wie gewohnt standen Bürgermeister Heinrich Stommel und Wolfgang Hommel, Vorsitzender der Werbegemeinschaft, bei der offiziellen Eröffnung auf der Hauptbühne am Marktplatz einträchtig nebeneinander. „In Harmonie vereint” spielten passend dazu die Merzbachmusikanten Ederen/Koslar. Ein komplett restaurierter himmelblauer Panther-Trecker von Eicher aus dem Jahre 1962 fuhr durch die Menge, um neben der Bühne den Erntecharakter des Festes optisch zu unterstreichen.

Einfallsreicher Erntedankaltar

Inmitten zahlreicher Obst- und Gemüsestände kam die eigens für diesen Zweck angeschaffte Apfelpresse auf dem Kirchplatz zum Einsatz. Einen ungewöhnlich einfallsreichen Erntedankaltar hatte Küster Rudolf Weniger in der benachbarten Propsteikirche hergerichtet.

Neben Brotkorb und Blumengebinden fanden sich Lebensmittel mit der entsprechenden Zuordnung von der Frucht zum verpackten Artikel, etwa Kohl und Sauerkraut oder Erdnüsse und die Flipsverpackung.

„Wer gesät hat, kann auch ernten” - dieses Motto hatte der Bürgermeister für seine kurze Ansprache ausgewählt, bevor er Hartmut Prüss, Präsident des Lions Clubs Jülich Juliacum, und Past-Präsident Manfred Vogel zur Vorstellung ihres neuen Adventskalenders für einen guten Zweck auf die Bühne bat (wir berichteten).

Die Damen des Lions Clus Jülich Gavadiae standen den Herren in nichts nach: Sie hatten einen ansprechenden Basar mit gebrauchten modischen Artikeln auf die Beine gestellt, für die Bescherung im Roncallihaus bei der Weihnachtsfeier für Alleinstehende.

Ein gelungener Mix aus Musik, Tanz und Sport von Tanzsportclubs und -garden aus dem Jülicher Land auf der Hauptbühne ließen keine Langeweile aufkommen. An den Abenden sorgten die Live-Bands „Blue Diamonds” und „Absolut” für Stimmung. Einen Einblick in die Welt ihrer Kurse gab das Gesundheitskompetenzzen-trum „Power Point” mit Anleitung zum Mitmachen bei Yoga, Pilates oder Zumba.

Straßengemeinschaft feiert mit

Erwähnenswert ist das kleine Erntedankfest „in Eigenregie” der Straßengemeinschaft Kleine Rurstraße/Grünstraße rund ums „Grüne Haus” mit Vorstellung der achten Sammeltasse (wir berichteten).

Zum Programm in der Poststraße zählten Feuerwehrwagen vom Oldtimer bis zum modernen Leiterfahrzeug, Kulinarisches und Kunstpräsentationen der Gesamtschule Niederzier/Merzenich.

Nach den Begrüßungsreden wurde erst das obligatorische Bier gezapft, bevor die Menschen über den Markt und durch die Straßen flanierten, um die Erntedank- und Angebotsstände vor den einzelnen, auch am gestrigen Sonntag geöffneten Geschäften zu betrachten und kulinarische Spezialitäten zu kosten. Die Kleinsten hatten Spaß bei diversen liebevoll vorbereiteten Attraktionen.

Lanz Bulldog „wiederbelebt”

Neben etwa 100 blitzenden Gebrauchtwagen aller Fabrikate aus sechs Jülicher Autohäusern in der Preisklasse zwischen 2000 und 50 000 Euro lockten Oldtimer-Trecker besonders die Männer auf den Schlossplatz: Hier wurden etwa ein Lanz Bulldog aus dem Jahr 1955 vom Hof Albert Plum aus Gevelsdorf bewundert, der nach 30 ungenutzten Jahren wieder auf Vordermann gebracht worden war oder ein ebenso alter Hanomag R 27. Die Vorstellung verschiedener Getreidesorten bildete das i-Tüpfelchen der Präsentationen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert