Viel mehr als Bücher und Zeitschriften

Von: bw
Letzte Aktualisierung:

Jülich. In der Stadtbücherei konnte unlängst nach intensiver Vorarbeit der neue Freizeitbereich für Jugendliche feierlich eröffnet und seiner Bestimmung übergeben werden. In Anwesenheit der stellvertretenden Bürgermeisterin Margarete Esser-Faber und Barbara Hofzumahaus vom Förderverein weihte der Leiter der Stadtbücherei Werner Wieczorek den neuen Freizeitbereich ein.

„Lesen ist für Geist und Seele das, was die Gymnastik für den Körper ist” erklärte Esser-Faber und schnitt gemeinsam mit den anwesenden Jugendlichen das rote Band zum neuen Informations- und Lesebereich durch.

Zur Eröffnung, die auch im Internet-Radio gesendet wurde, waren zahlreiche Gäste in die Räume der Stadtbücherei gekommen. Nach der Lernbibliothek für Jugendliche unter dem Namen „School Corner” im vergangenen Jahr war nun der Freizeitbereich mit gedruckten und audiovisuellen Medien verwirklicht worden.

Dort können die 13- bis 18-Jährigen sich ungestört mit Büchern und Spielen befassen. Als sich die vorherige Zusammenlegung der Abteilungen für Jugendliche und Kleinkinder als unvorteilhaft erwies, wurde der Bereich räumlich getrennt im Erdgeschoss untergebracht.

In Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen in Jülich und mit Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen konnte Wieczorek die Gestaltung des neuen Freizeitbereichs planen und die Jugendlichen konnten sich mit ihren Ideen aktiv an der Verwirklichung beteiligen.

„Ich bin sehr froh, dass der Umbau der Abteilung so reibungslos geklappt hat und möchte mich nochmal bei allen Beteiligten für ihre große Unterstützung bedanken”, erklärte Wieczorek. Die Gestaltung eines großen Graffiti-Bildes geht auf die Initiative von Schülern zurück, die es extra für diesen Raum angefertigt haben.

Neben dem klassischen Buch können sich die Jugendlichen in ihrem Bereich CDs und DVDs, Hörbücher und Spiele ausleihen und haben auch die Möglichkeit, an einem neuen Flachbildfernseher auf gemütlichen Sitzgelegenheiten Konsolenspiele zu spielen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert