VHS Jülicher Land steht in den Startlöchern

Letzte Aktualisierung:
12774007.jpg

Jülich. Dass der Sommer kommt, ist nicht verlässlich. Dass mit Ende der Sommerferien das neue Programmheft der VHS Jülicher Land erscheint, ist dagegen gewiss. Und so ist es auch in diesem Jahr: Das Programmheft ist ab sofort wieder an den gewohnten Stellen in Aldenhoven, Jülich, Linnich und Titz zu haben.

Viele attraktiver Angebote aus allen Bereichen warten auf alle, die sich weiterbilden und ihre freie Zeit neben Beruf und Alltag sinnvoll verbringen möchten. Dabei ist das Programm eine gute Mischung aus Kursen, die fortgesetzt oder auch wiederholt werden und neuen Angeboten, die die Neugier wecken sollen. Besonders ein Programmbereich ist in der VHS erheblich ausgebaut worden: Aufgrund der Migrationsbewegung besonders im vergangenen Jahr hat die VHS reagiert und den Bereich „Deutsch als Fremdsprache“ erheblich ausgebaut. Damit wird ein deutliches Zeichen gesetzt, um die Integration von Zuwandern gelingen zu lassen.

Das VHS-Programmheft ist sozusagen „old school“, das gerne in die Hand genommen wird wie eine Zeitung auch. Aber seit Jahren läuft das Internet dem gedruckten Programm den Rang ab. Auch auf diesen Trend hat die VHS reagiert: die bisherige VHS-Internetpräsentation war etwas „unhandlich“ und nicht mehr up to date.

Ab dem neuen Semester hat die VHS deshalb eine eigene Homepage kreiert, die modernen Ansprüchen besser genügt: neu im Design, übersichtlicher, informativer, leicht zu handhaben, mit neuen praktischen Features und vor allem „just in time“, das heißt Änderungen, die sich gegenüber der Planung ergeben, können sofort im Netz abgebildet werden. Es macht also Spaß reinzuschauen unter www.vhs-juelicher-land.de.

Einige kleinere Bausteine an der Seite sind noch nötig, aber die VHS ist guten Mutes, dass die neue Homepage möglichst zeitgleich mit Erscheinen des gedruckten Programms an den Start gehen kann, spätestens aber mit Beginn des Schuljahres. Für den „user“ heißt dies: in den kommenden Tagen immer mal wieder anklicken!

Natürlich ist die VHS auch weiterhin wie gewohnt für Informationen, Beratungen oder Anmeldungen zu erreichen: persönlich am Aachener Tor in Jülich (ehemalige Realschule), telefonisch unter 02461/ 63219, -20 oder -31 und per Mail unter vhs@juelich.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert