Vereinssportfest des TV Pattern verzeichnet Rekordbeteiligung

Letzte Aktualisierung:
15002626.jpg
Teilnehmende Knirpse und Jugendliche stellten sich am Ende zum Erinnerungsbild auf. Foto: TV Pattern

Pattern. Auf dem Sportplatz in Mersch/Pattern veranstaltete der TV Pattern 1896 sein Vereinssportfest mit der Rekordbeteiligung von 49 Kindern und Jugendlichen. Am Wochenende fand das schon fast traditionelle Vereinssportfest, bei strahlendem Sonnenschein, zum dritten Mal in dieser Form statt.

Die Kinder – die jüngsten sind noch keine drei Jahre, die ältesten 14 Jahre alt – trafen sich zum Laufen, Werfen und Springen. Begleitet wurden sie von ihren Eltern, oft auch noch von den Großeltern. Seit drei Jahren veranstaltet der TV Pattern 1896 diesen etwas anderen Leichtathletikwettkampf.

Laufen, Werfen und Springen gehören natürlich dazu, aber besonders wichtig ist der Kontakt zwischen Eltern und Kindern. So wurden alle Eltern aufgefordert, gemeinsam mit ihren Kindern von Wettkampfort zu Wettkampfort zu ziehen und dort die Sportler anzufeuern.

Jede Woche im Frühjahr und Sommer trainierten die Kinder in den altersentsprechenden Gruppen auf dem Sportplatz. Sie bereiteten die Wettkampfteilnahme richtig vor und waren sehr stolz, den Zuschauern das Erlernte zu zeigen. Jede Leistung beim Sportfest wurde notiert und mit Punkten belegt. Es gab in allen Jahrgängen einen ersten, zweiten und dritten Platz und eine ganze Menge vierte Plätze, so dass sich alle Kinder eines Jahrgangs auf dem Siegerpodest versammeln durften.

Diese Ehrung der Leistung ist für die Kinder besonders wichtig und dient als Motivation für das nächste Mal. Jedes Kind erhielt eine Urkunde und eine Medaille, die vom Ortsvorsteher von Pattern, Heinz-Peter Schmitz, gestiftet und von Sportwart Josef Stockem überreicht wurden.

Nach dem Wettkampf wurde das Buffet mit vielen Kuchen- und Obstspenden eröffnet. Für die Eltern stand Kaffee zur Verfügung.

Heinz Schumacher, Vorsitzender des TV Pattern, bedankte sich bei allen Helfern, insbesondere bei den Damen der Cafeteria, Anja Reichenbach und Michaela Küpper, bei den Organisatoren dieses Wettkampfes, Familie Bläsen, den Helfern Meghan Reissdorf und Moritz Schneider sowie allen anderen, die zum Gelingen des Sportfestes beigetragen haben.

Schon jetzt steht fest, im nächsten Jahr sind wieder alle bei diesem besonderen Vereinssportfest dabei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert