Jülich - Verein SAMT mit Stand auf dem Frühlingsfest

Verein SAMT mit Stand auf dem Frühlingsfest

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Passend zur Jahreszeit steht der Stand des Vereins SAMT („Soziale Arbeit für Mensch und Tier“) unter dem Motto „Frühlingsgefühle nein danke – Meine Katze wird kastriert“ auf dem Jülicher Frühlingsfest am 19. und 20. März.

„Gerade im Frühjahr spielen bei unkastrierten Katzen die Hormone verrückt, und die Tiere wollen sich paaren. Das führt zu einer wahren Schwemme von ungewollten Kätzchen“, erklärt Vereinsvorsitzende Irene Launer-Hill. „Um weiteres Katzenelend zu verhindern, sollte jeder Tierhalter seine Katze kastrieren lassen.“

Um auch kommende Generationen an den Tierschutzgedanken heranzuführen, wird am Stand wieder ein Tierschutzquiz für Kinder stattfinden. Die Fragen haben diesmal den Schwerpunkt Kaninchen. Jedes Kind, das am Quiz teilnimmt, erhält eine kleine Überraschung. Selbstverständlich dürfen auch die Eltern mitraten.

Aktuell zum Osterfest informieren die „SAMTpfoten“ zum Thema Eierkennzeichnung (Worauf sollte beim Eierkauf geachtet werden). Weitere Themen: „Mir ist eine Katze zugelaufen – darf ich sie behalten?“ oder „Was kostet die Haltung eines Haustieres?“. Bei der Ostertombola kann jeder mit dem Kauf von Losen seinen Beitrag zum Tierschutz leisten und selbstverständlich auch Preise gewinnen. Selbstverständlich werden wieder selbst gefärbte Eier aus Freilandhaltung angeboten. Weitere Informationen im Internet (www.s-a-m-t.de) oder unter Telefon 02461/342209 und 0157/76810046.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert