VDK: Jahresabschluss mit bayerischem Flair

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
11135423.jpg
Auf seiner Jahreshauptversammlung im KuBa konnte der VDK Jülich zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Tätigkeit auszeichnen. Foto: Wickmann

Jülich. Der VDK-Ortsverband Jülich hat seine Jahresabschlussversammlung im Jülicher KuBa ganz im Stil des bayerischen Oktoberfests gefeiert und für seine Gäste ein buntes Rahmenprogramm gestaltet.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Gerti Hartmann ging es auch direkt los mit dem Auftritt der „Firestars“ aus Mersch/Pattern, die unter dem Motto „Reißt die Hütte ab!“ eine Bühnenshow mit akrobatischen Höchstleistungen hinlegten. Für die richtige musikalische Unterhaltung sorgte Alleinunterhalter Benno, der als „Casanova der Berge“ beim Publikum für gute Stimmung sorgte. Als Ehrengäste waren Dr. Peter Nieveler und Wolfgang Gunia eingeladen worden, der in seiner Ansprache ausdrücklich das große Engagement des Sozialverbandes VDK in Jülich würdigte.

Auftritt der Trachtengruppe

Für weitere unterhaltsame Höhepunkte sorgte der Auftritt von Achim Cormann und Fred Esser vom Heimatverein Kirchberg, die witzige Anekdoten zum Thema Möhrengemüse zum Besten gaben. Ein weiteres Highlight des Nachmittags war der Auftritt der Lederhosentrachtengruppe Echtz, der viel Applaus erhielt.

Natürlich gab es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Ehrungen für langjährige Mitglieder, die von der zweiten Vorsitzenden des VDK Jülich, Petra Steinbusch, und Wolfgang Gunia gemeinsam verliehen wurden. Als Dank für die langjährige Unterstützung gab es eine Ehrennadel, eine Urkunde und eine Präsenttüte.

Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Karl-Heinz Baron, Jürgen Bittner, Engelbert Cornely, Karl Engels, Petra Esser, Wolfgang Handke, Marita Harnoth, Johann Heiliger, Klaus Heinz Knie, Manfred Krifft, Hans Bernd Liedig, Egon Mostart, Wilhelm Rylka, Margret Schaaf, Heinz Schallenberg, Jutta Seifert, Dieter Steigenberger, Alfred Steiger und Wilfried Thomae ausgezeichnet.

Die Ehrungen für 25 Jahre bekamen Dieter Cappel, Hans-Leo Hambloch, Waltraud Kochs, Martin Rademacher und Monika Schoenmackers. Für sogar 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Bruno Sonnenwald ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung blickte der VDK Jülich optimistisch in die Zukunft und sieht sich gut aufgestellt für die künftigen Aufgaben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert