„Unser Revier – Unsere Zukunft an Rur und Erft“: Weitere Aktionen

Letzte Aktualisierung:

Jackerath. Der Verein „Unser Revier – Unsere Zukunft an Rur und Erft“ wurde Anfang 2015 gegründet, als ein Schatten von Ungewissheit im Kontext der anstehenden Leitentscheidung der Landesregierung und des Vorschlags zum Klimabeitrag von der Bundesregierung – ein Braunkohlenausstiegsplan – eine enorme Verunsicherung im Rheinischen Braunkohlenrevier bewirkte.

Viele Menschen waren und sind fassungslos über die bis heute andauernden massiven Angriffe gegen die rheinische Braunkohle. Eine planvolle und geordnete Entwicklung liegt im Interesse der Region, dafür setzt sich die Bürgerinitiative ein. Der Verein mit mehr als 400 Mitgliedern und auch der Partnerverein aus der Lausitz sind sehr besorgt und verunsichert und standen anlässlich der Tour de France für die Region und Braunkohle ein.

Die Etappe war Anlass für die Aktion des Vereins mit seinen Mitgliedern und Gästen in Jackerath - unmittelbar an der Tourstrecke. Etwa 350 aus der Region angereiste Bürger – aus dem Rhein-Erft-Kreis, dem Rhein-Kreis Neuss sowie aus den Kreisen Aachen, Düren und Heinsberg – spornten die Tourfahrer bei der Vorbeifahrt an. Sie wurden zudem mit ausgewählten Bannern gegrüßt.

Thema: „Tour de Strom (France) – Mit (Über) Braunkohle zum Etappensieg (zur Energiewende)“. Hintergrund für dieses Thema ist die „über“ die größten Energiereserven der Bundesrepublik – Rheinische Braunkohle – führende Tourstrecke. Der „Etappensieg“ steht als Synonym dafür, dass nach Ansicht vieler Menschen die Energiewende nur mit Braunkohle gelingen kann.

Der Verein plant nach der Bundestagswahl einen Revierworkshop zum Thema.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert