Unfall mit Lkw bei Mersch: Zwei Schwerverletzte

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:

Mersch. Auf der Bundesstraße 56n ereignete sich Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall, der zwei schwer verletzte und eine leicht verletzte Person forderte.

Gegen 15.45 Uhr befuhr ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden die B56n von der BAB A 44 kommend in Richtung Bergheim. Ihm entgegen kam ein Fahrzeug, das von einer 53-jährigen Pkw-Fahrerin aus dem Erft-Kreis gesteuert wurde.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam die Frau mit ihrem Wagen nach links auf die Fahrspur des Lastwagens, prallte gegen einen Reifen des Lastzuges und stieß frontal in ein weiteres Fahrzeug, das hinter dem Lastwagen fuhr und von einer 23-jährigen Frau aus Berndkastel-Wittlich gefahren wurde.

Beide Fahrerinnen erlitten beim Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die 53-Jährige musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit und nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Würselen geflogen werden. Die jüngere Fahrerin transportierte der Rettungsdienst schwer verletzt ins Krankenhaus Jülich, wohin der Lkw-Fahrer, der einen Schock, hatte, auch gefahren wurde.

Während der Lastwagen erheblich beschädigt wurde, gab es bei den zwei beteiligten Autos nur noch Totalschaden. Im Einsatz waren neben der Polizei, Notarzt und Rettungshubschrauber auch mehrere Rettungstransportwagen sowie die Feuerwehren aus Mersch, Pattern, Welldorf/Güsten und Jülich. Für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die B 56n komplett gesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert