Unbelehrbarer Alkoholsünder: Gleich zweimal erwischt

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Gleich zwei Anzeigen innerhalb kurzer Zeit musste die Polizei am Sonntagmorgen gegen einen jungen Mann aus Jülich erstatten, der sich offensichtlich nicht um die Anordnungen der Polizei kümmerte und nach bereits festgestellter Trunkenheitsfahrt erneut auffällig wurde.

Der junge Mann war bereits morgens gegen 4.30 Uhr aufgefallen: Er wollte gerade von einem Parkplatz wegfahren, als er einen Streifenwagen sah und daraufhin wieder parkte und versuchte, sich vom Fahrzeug zu entfernen.

Bei der Überprüfung des 19-jährigen Fahrzeugführers aus Jülich stellten die Beamten fest, dass dieser erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Der Alkotest vor Ort ergab 1,2 Promille. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Der Führerschein des Jülichers wurde sichergestellt. Die Weiterfahrt wurde ihm ausdrücklich untersagt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Dessen ungeachtet suchte er nach der Blutprobenentnahme offensichtlich auf direktem Wege wieder sein Fahrzeug auf und trat damit seinen unterbrochenen Heimweg an, denn er wurde gegen 5.45 Uhr auf der Wendelinusstraße in Stetternich von der gleichen Streifenbesatzung erneut angetroffen.

Nunmehr wurden ihm die Fahrzeugschlüssel abgenommen und eine weitere Strafanzeige gefertigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert