Umzug verschafft dem TTC Dürboslar mehr Möglichkeiten

Letzte Aktualisierung:
9387940.jpg
Die stolzen Gewinner freuten sich über die Pokale und die Sachpreise, die ihnen vom Veranstalter und den Ehrengästen überreicht worden waren. (Von links hintere Reihe) Andre Kleinermann, Bürgermeister Ralf Claßen, Mark Wolter, Lukas Kneier. Foto: Greven

Aldenhoven. Dieser Ortswechsel hat dem TTC Dürboslar gut getan. Der Umzug aus der beengten Gymnastikhalle von Schleiden in die Turnhalle am Schulzentrum in der Schwanenstraße verschafft dem Verein viel mehr Möglichkeiten.

An sechs Platten können nun die Wettkämpfe gleichzeitig ausgetragen werden. Hinzu kommt der Umstand, dass man dem potentiellen Nachwuchs buchstäblich nähergekommen ist. Schon nach der Tischtennis-Demonstrationsveranstaltung in Verbindung mit der Gemeinschaftsgrundschule im vergangenen Herbst hat man über „Schnupperkurse“ viele kleine Interessenten gewonnen.

Auch Erwachsene, die bis vor nicht allzu langer Zeit in der inzwischen aufgelösten TT-Abteilung des TuS Aldenhoven aktiv tätig waren, haben ihren Schläger wieder hervorgeholt und sind an „ihre“ Platte zurückgekehrt. Denn dem TTC Dürboslar hat man vernünftigerweise auch das Inventar überlassen.

Die „Mini-Meisterschaften“ am vergangenen Samstag zeigten, dass die Dürboslarer auf dem Weg sind, die Jugend für sich zu gewinnen. Es waren Meisterschaften für Neulinge. Zugelassen waren Kinder bis zwölf Jahre, die nicht aktiv Tischtennis spielen. Sie durften diesmal unter Wettkampfbedingungen schnuppern.

Die kleinen Akteure waren in vier Altersklassen eingeteilt. Jungen bis 8 Jahre, Mädchen bis 10 Jahre, Jungen zwischen 9 und 10 und im Alter von 11 und 12 Jahren. Alle waren mit Begeisterung dabei, und einige ließen Talent aufblitzen.

Training mit Ballmaschine

Der TTC-Vorsitzende Andre Kleinermann begrüßte bei der Siegerehrung Bürgermeister Ralf Claßen, den BEK-Geschäftsstellenleiter Mark Wolter sowie Vertreterinnen der GGS. Er bedankte sich bei den Sponsoren des Turniers, besonders der BEK, die die Pokale gestiftet hatte.

Bei dieser Gelegenheit stellte er den neuen Trainer Lukas Kneier vor, ein TT-Talent, das in Aldenhoven beheimatet ist und hier seine Karriere begonnen hat, inzwischen aber beim TTC Indeland Jülich in der 2. Bundesliga spielt.

Bei seinem Training wird er unter anderem eine Ballmaschine zum Einsatz bringen. Die Kinder sind zum Training mittwochs von 16.30 bis 18 Uhr eingeladen.

Die Ergebnisse der Mini-Meisterschaften sind wie folgt: Jungen unter 8 Jahren: 1. Bennet Kieven, 2. Nils Sommer, 3, Elias Sommer, 4. Tom Keulers.

Mädchen unter 10 Jahren: 1. Paula Thelen, 2. Christine Menne, 3. Mona Groß, 4. Miray Kaman.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert