Umsiedlerfamilien feiern das 32. Erntedankfest im Weiler-Langweiler

Letzte Aktualisierung:

Weier-Langweiler. Die elf Familien im Weiler-Langweiler laden mit Pfarrer Wilhelm Maqua für Sonntag, 4. Oktober, zum 32. Erntedankfest ein, zu dem wieder große und kleine Gäste aus Nah und Fern erwartet werden.

Das Fest ist Treffpunkt für viele geworden, deren Heimatdörfer Langweiler, Obermerz, Laurenzberg, Lürken, Langendorf, Lohn, Pützlohn, Erberich und Pattern seinerzeit im Tagebau versunken sind. Mittlerweile ist es aber auch für viele aus den umliegenden Ortschaften zu einem festen Termin geworden, der gerne eingetragen wird, um die Menschen zu treffen, sich mit ihnen auszutauschen und das zu Ende gehende Jahr Revue passieren zu lassen.

Das Erntedankfest beginnt um 10.30 Uhr mit dem Dankgottesdienst in der Halle der Familie Frings (erster Hof rechts). Der Kirchenchor, die St.-Matthäus - Schützenbruderschaft 1927 Neu-Pattern und die Bläser aus Kinzweiler werden auch dieses Jahr die feierliche Messe begleiten. Der Altar wird liebevoll mit Blumen und Früchten des Feldes und der Gärten gestaltet. Die Gaben werden von den Kindern zum Altar getragen und die Fürbitten von den Familienmitgliedern des Weilers vorgetragen. Die Kollekte ist für die Mission des verstorbenen Niedermerzer Paters Anton in Brasilien bestimmt.

Nach dem feierlichen Hochamt, ist wie jedes Jahr wieder für das leibliche Wohl gesorgt. Erst der Frühschoppen und dann das traditionelle Erbsensuppenessen. Um 14 Uhr wird das Kuchenbüffet eröffnet. Auch für die Unterhaltung der Kinder wird wieder gesorgt sein. Ein kleiner Bauernmarkt, der sich in den letzten Jahren etabliert hat, rundet das Programm ab. Der Erlös der Veranstaltung wird einem gemeinnützigen Zweck zugeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert