Überholvorgang misslungen: Sachschaden und Anzeige kassiert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Blaulicht Symbol Polizei Verfolgungsjagd Streifenwagen Polizeiwagen Foto Carsten Rehder/dpa
Mittelinsel beim Überholen übersehen: Ein Mann aus Baesweiler hat einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Symbolbild: dpa

Linnich. Einen schwerwiegenden Verkehrsunfall hat am Dienstagabend ein Mann aus Baesweiler verursacht. Er wollte einen parkenden Lkw überholen und übersah dabei eine Mittelinsel auf der Straße.

Der 36-Jährige fuhr gegen 20.15 Uhr auf der Landstraße von Setterich in Richtung Gereonsweiler. Hier überholte er einen parkenden Lastwagen. Bei dem Versuch einer Mittelinsel auszuweichen, touchierte er ein Verkehrszeichen und überfuhr eine weitere Fahrbahnverengung.

Dabei beschädigte der Baesweiler zwei Warnbaken und einen Baum. Sein Wagen rollte noch weiter und prallte letztlich gegen einen geparkten Anhänger. Der wurde durch den Aufprall gegen ein davor stehendes Auto geschoben. Am Ende sah sich der 36-Jährige einem Sachschaden von etwa 8000 Euro gegenüber. Verletzt wurde er dabei nicht.

Weil die den Unfall aufnehmenden Beamten einen verdächtigen Geruch in seiner Atemluft feststellten, musste er zudem einen Alkoholtest machen: Dieser ergab einen Wert von 0,54 Promille. Damit kam zu der Verkehrsunfallanzeige noch eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung durch Fahren unter Alkoholeinfluss hinzu.

So wurde ihm auf der Wache durch einen Arzt nicht nur eine Blutprobe entnommen, sondern auch der Führerschein entzogen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert