TuS Langerwehe baut Siegerserie aus

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:
6691224.jpg
„Rudelbildung“ rund um den Ball: Die Partie der Aufsteiger zwischen Salinga Barmen und TuS Langerwehe war heftig umkämpft. Foto: Kròl

Jülich. Mit 1:3 endete das Spiel der Aufsteiger Barmen und Langerwehe. Für die gastgebene Salingia war es in die zweite Heimniederlage der Saison. „Und die war auch verdient“, wie Trainer Herbert Smolarski freimütig bekannte.

„Das Spiel war eng, Langerwehe hat von unseren Fehlern profitiert, was sie aber sehr clever gemacht haben. Im Grunde genommen hatte unser Gast drei Hundertprozentige, und die hat er auch verwertet“, lobte Smolarski den Gegner, der damit fünf Mal in Folge ungeschlagen blieb. „Dabei aber erstmals nicht zu Null gewann“, wie der zufriedene Vorsitzende Markus Kuckertz anmerkte.

Der erlebte von Beginn an eine sehr intensiv geführte und kampfbetonte Partie auf dem Aschenplatz in Barmen. Beiden Mannschaften merkte man, so der TuS-Chef, „das Selbstvertrauen an, schließlich erleben beide einen äußerst positiven Saisonverlauf“.

Auch wenn der Untergrund schwierig zu bespielen war, den rund 120 zuschauern wurde ein packendes Spiel geboten. Besonders nach der Pause, in die Langerwehe mit einer 1:0-Führung gegangen war. „Danach haben wir sozusagen nur auf ein Tor gespielt, hatten auch vier gute Möglichkeiten, aber entweder hat Keeper Johnen prächtig gehalten, oder wir haben unsere Chancen ganz knapp vergeigt“, haderte Smolarski, dem bewusst war, „dass wir durch unser ständiges Angriffsspiel durch Konter des TuS verwundbar waren“.

Und so kam es auch in der 65. und 85. Minute: Radouane Khidous hieß jeweils der Torschütze. Das Ehrentor zum 1:3 in der Schlussminute änderte nichts mehr an der Tatsache, dass Langerwehe verdient den Platz als Sieger verließ. Damit schiebt sich der TuS an Barmen vorbei auf Tabellenplatz vier.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert