TuS 08 Langerwehe gewinnt den Maui-Cup

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
15180235.jpg
Der zweite Maui-Cup des SV Rot-Weiß Lammersdorf hatte viele spannende Partien zu bieten und sah im Endspiel mit Langerwehe und Verlautenheide zwei glückliche Finalisten. Foto: Wickmann

Lamersdorf. Der zweite Maui-Cup des SV Rot-Weiß Lamersdorf ist erneut ein großer Erfolg geworden und hat zahlreiche Zuschauer angelockt. „Wir haben viele spannende Spiele gesehen und sind sehr zufrieden mit dem Verlauf unserer Sportwoche“ berichtet Geschäftsführer Alfred Braun.

Auch der neue erste Vorsitzende und ehemalige Trainer der rot-weißen Peter Löhmann ist erfreut über den Verlauf des Turniers, an dem in drei Gruppen insgesamt neun Teams teilnahmen. Die Schirmherrschaft hatte in diesem Jahr die Leiterin der Indener Geschäftsstelle Inden der Aachener Bank Ruth Heiliger übernommen.

Es spielten diesmal in Gruppe A Concordia Oidtweiler I., Victoria Pier-Schophoven I. und der SCB Laurenzberg I. In Gruppe B traten der SV Huchem-Stammeln I., der SV Rot-Weiß Lamersdorf I. und der SV Aldenhoven/Pattern I. an und in Gruppe C Eintracht Verlautenheide I., der FC Inden/Altdorf I. und TuS 08 Langerwehe II.

Im Halbfinale traten Langerwehe und Huchem-Stammeln gegeneinander an und hier setzte sich Langerwehe mit 2:0 durch. Im Zweiten Halbfinale siegte Verlautenheide deutlich mit 3:0 über die Gastgeber aus Lamersdorf. Am Finaltag fand nach dem traditionellen Frühschoppen als besonderes Highlight das Blitzturnier von drei Kreisliga C-Mannschaften statt. Dies waren der FC Jugend Lucherberg, der Jugendsportverein Frenz und Viktoria Koslar II. das Miniturnier entschied in diesem Jahr das Team aus Lucherberg für sich.

Im Spiel um Platz Drei setzte sich der SV Huchem-Stammeln in einem spannenden Duell mit 2:0 gegen den SV Rot-Weiß Lamersdorf durch. Im Finale traf Tus 08 Langerwehe II. auf Eintracht Verlautenheide und siegte hier klar mit 3:1 und sicherte sich hiermit den Turniersieg. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle teilnehmenden Vereine einen Briefumschlag mit einem Geldgewinn entsprechend ihrer Platzierung für die Vereinskasse.

Ein besonderer Dank gilt von Seiten des neuen Vorsitzenden Löhmann seinem Vorgänger Udo Mürkens, der während des Turniers die Pflege des Rasens übernommen hatte. Natürlich gilt ein besonderer Dank dem Hauptsponsor Maui Sports und allen anderen Sponsoren sowie den vielen ehrenamtlichen Helfern sowie den Ortsvereinen und der Freiwilligen Feuerwehr, ohne deren Hilfe die Ausrichtung des Cups nicht möglich wäre. Zufrieden zeigten sich die Veranstalter auch mit der Schiedsrichterleistung, die sie während der ganzen Sportwoche mit tadellos bewerteten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert