TTC Jülich: 2. Herren verpasst Herbstmeisterschaft

Letzte Aktualisierung:
6840250.jpg
Am zweiten Wochenende im Januar geht es an der grünen Platte wieder los. Foto: imagebroker/begsteiger

Jülich. Durch ein 8:8 am letzten Vorrundenspieltag bei Champions Düsseldorf hat die 2. Herrenmannschaft des TTC Indeland Jülich die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Verbandsliga verpasst.

Das man zuversichtlich in die Rückrunde starten kann, zeigen die beiden gewonnen Matches gegen die Mitfavoriten aus Grevenbroich und Brand. Man darf nicht zu viele Punkte gegen die vermeintlich schwächeren Teams liegen lassen, muss daher das Fazit liegen.

In der ab Januar startenden Rückrunde hat sich Marc Preuss mit einer 15:1-Bilanz ins obere Paarkreuz gespielt und löst dort Christian Müller ab, der in die Mitte wechselt.

Die Youngster der 3. Herren haben sich eindrucksvoll in der Landesliga auf den 3. Platz gespielt. Die letzten beiden Lokalduelle gegen Düren (9:5) und Mersch-Pattern (9:6) waren mit Ausschlag gebend für eine tolle Vorrundenplatzierung. Eine Veränderung in diesem Team wird es nicht geben und so peilt man eine Platzierung im vorderen Mittelfeld an.

Die 4. Herren spielen, unterstützt von Jugendspielern, eine sorgenfreie Saison in der 1. Kreisklasse. Platz 6 nach der Vorrunde mit sechs Siegen und vier Niederlagen zeigt kaum einen Trend nach oben, aber auch mit dem Abstieg hat man nichts zu tun. Der nachgemeldete Jugendspieler Viet Trinh bestach in den letzten fünf Partien mit einer 7:1-Bilanz und so muss die Mischung zwischen Jung und Alt in diesem Team einmal mehr funktionieren.

Die 5. Herren haben die 3. Kreisklasse für Vierermannschaften als Dritter abgeschlossen. In der im Januar beginnenden Frühjahrsrunde wurden der Mannschaft gänzlich neue Teams zugeteilt, sodass das Spielen gegen unbekannte Gegner seinen Reiz nicht verliert.

Die 1. Damen steht mit null Punkten abgeschlagen in der Verbandsliga am Tabellenende. Zu schwach ist derzeit die Leistung. Hier rutscht Vlora Behrami für Marie Lünzer ins obere Paarkreuz, aber der Abstieg wird sich wahrscheinlich nicht verhindern lassen. So sollte denn ein Neuaufbau in der Bezirksliga erfolgen.

Die 2. Damen steht auf Platz 5 der Bezirksklasse. Da auch hier ausschließlich Mädchen im Jugendalter eingesetzt werden, ist es für den Verein durchaus überraschend, wie gut die jungen Damen mit den „alten Hasen“ in der Liga mithalten können.

Die Rückrunde für alle Mannschaften startet am 2. Wochenende im Januar.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert