Trotz Niederlage: Inden/Altdorf „auf dem richtigen Weg“

Von: tm
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Zum Auftakt nach der Winterpause empfing der Fußball-Bezirksligist FC Inden/Altdorf ausgerechnet mit dem Kohlscheid BC den Tabellenführer. Und verlor prompt auf eigenem Platz.

„Wir sind auf dem richtigen Weg“, betonte dennoch Inden/Altdorfs Trainer Karl-Heinz Kunkel. Angesichts Platz 14, was einen Abstiegsplatz bedeutet, musste es dem Trainer nach der Winterpause vor allem darum gehen, eine spielerische Entwicklung bei seinen Akteuren auszumachen. Die sei deutlich zu erkennen, lautete das eindeutige Fazit und die gute Botschaft trotz ausgebliebener Punkte.

Da klebte auch ein wenig Pech an den Stiefeln der Indener, denn die Gäste gingen nach nur zwei Minuten durch Lucas Götte in Führung. Und Kohlscheid wäre nicht Tabellenführer, wenn die Mannschaft diese Führung nicht für sich genutzt hätte. Mit dem 2:0 (21.), erneut war Götte erfolgreich, war die Partie eigentlich gelaufen, so konnte man vermuten.

Kampf gezeigt

Aber die Kunkel-Truppe bewies, dass sie in der Winterpause gelernt hatte und zeigte nach dem Seitenwechsel Moral. „Zuletzt sind die Zuschauer meist viel früher gegangen, aber diesmal sind alle geblieben, weil sie gesehen haben, dass wir gekämpft haben.“

Der Trainer attestierte seinen Akteuren eine gute Mannschaftsleistung. Auch wenn er ein wenig verständnislos sagte: „Wir haben heute einfach das Tor nicht getroffen.“

Damit war die erste Halbzeit gemeint, die zweite verlief durchaus erfolgreicher. Denn Björn Ruland nahm sich in der 70. Minute einfach mal ein Herz und den herein kommenden Eckball volley. Mit so einem Tor drückte der FC Inden/Altdorf gewachsenes Selbstvertrauen aus, das sicher zu Hoffnungen für die Zukunft berechtigt.

„Wir waren klarer Außenseiter und haben uns dafür achtbar geschlagen.“ Mehr wäre ein Wunder gewesen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert