Treue Begleiter: Vierbeiner sind Stammgäste in der Kita

Von: tee
Letzte Aktualisierung:
tierebroichbu
Marius hört Biancas Herzschlag, während Philipp und Fabienne auf ihre Horchzeit warten. Foto: Schenk

Broich. Stift in der Hand, der Hund liegt auf dem Papier und dann geht es los. Geschwind wachsen die Umrisse unter den Augen von Susanne Küpper, Maleen von Lünnick und Kerstin Martensen, den Betreuerinnen vom Verein „Tiere als therapeutische Begleiter”. Körperbilder entstehen. Es ist Kinder-Tierstunde in der Broicher Kindertagesstätte Purzelbaum.

Seit mehr als einem Jahr sind der Verein und seine Vierbeiner Stammgäste in der Kita, sehr zur Freude der leitenden Erzieherin Hedi Oetjen und ihrem Team.

Was zunächst als Testballon startete ist inzwischen zum festen Termin geworden. Bereits die dritte Serie in Folge absolvieren die tierischen Therapeuten seit Anfang Februar in der integrativen Einrichtung. Ein Luxus, wie Pädagogin Oetjen weiß. Möglich ist er aus einem Grund: „Der Förderverein hat die Kosten übernommen.”

Hase, Hund und Meerschwein

Das Zusammensein mit den felligen und schuppigen Besuchern tut den Kindern gut. Nicht nur Hund und Hase, Meerschwein und Pony gehören zur Vier-Pfoten-Therapie, sondern auch Gecko und Schlange. Jedes Kind bringt seine Ängste mit - und kann sie spielerisch abbauen. Beim Spazierengehen, dem Vergleich von Pfoten- und Handabdrücken oder einfach beim Streicheln lernen die Kinder zwanglos das Berühren, Vertrauen und kommen ins Gespräch.

Seit dem Sommer hat die Kita eine zweite integrative Gruppe. Zehn Plätze stehen nun für Kinder mit Behinderungen zur Verfügung. In einem Modellprojekt des Landschaftsverbandes Rheinland werden ab Sommer auch behinderte Kinder unter drei Jahren betreut werden können. Gleichzeitig wird eine dritte Gruppe für 20 Kinder eingerichtet, in der sechs U3-Kinder Aufnahme finden werden.

Der Ausschuss für Jugend, Familie, Schule und Sport informiert sich am Montag, 8. März, ab 17 Uhr vor Ort über die Einrichtung und die künftigen Pläne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert