Freizeittipps

Torflut beim Wintercup der Freialdenhovener Borussia

Letzte Aktualisierung:

Freialdenhoven. Beim mit 33 Mannschaften erstklassig besetzten Wintercup des SC Borussia 1912 Freialdenhoven sahen die Zuschauer tolle und faire Spiele mit insgesamt mehr als 250 Toren.

Hallensprecherlegende Franz Weidinger moderierte gekonnt durch beide Turniertage und sorgte mit seinen Musikintros für eine ausgezeichnete Stimmung in der Fanz-Vit-Sporthalle im Kernort Aldenhoven.

Das Team um Jugendleiter Dirk Schellen hatte im Vorfeld des Turniers wieder ausgezeichnete Arbeit geleistet. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Bei den jüngsten Teilnehmern, den Bambini, am Samstag platzte die Halle aus allen Nähten und die Zuschauer konnten sich von den ersten fußballerischen Gehversuchen ein Bild machen.

Hier setzte sich die Mannschaft von Aldenhoven/Pattern durch und sicherte sich den begehrten Raiffeisenbank Aldenhoven-Wanderpokal, der von Raiba-Beraterin Alexandra Runge überreicht wurde. Platz 2 ging an die Mannschaft aus Winden, Platz 3 an die SG Freialdenhoven/Ederen.

Bei den F2-Junioren schaffte die Salingia aus Barmen Platz 1 und verwies die Teams aus Aldenhoven Pattern auf Rang 2 und aus Freialdenhoven auf Rang 3.

Bei den F1-Junioren hieß der verdiente Turniersieger SC Borussia Freialdenhoven. Platz 2 belegte hier die Germania aus Kirchberg, gefolgt vom Drittplatzierten, dem BC aus Oberzier.

Bei den E-Jugendlichen sahen die Zuschauer mit der SG Vettweiß/Neffetal/Kelz den Turniersieger. Das Team von SC Borussia Freialdenhoven belegte, ebenfalls ohne Niederlage, den zweiten Platz und verwies somit die Concordia aus Merkstein auf Rang drei.

Zum Abschluss des Wintercups mussten die D-Junioren ran. Ohne Niederlage setzte sich die Mannschaft des SC 1930 Bardenberg durch. Platz 2 ging aufgrund des besseren Torverhältnisses an die SG Niederzier/Hambach/Selgersdorf, die den SV Siersdorf auf Rang 3 verwies.

Insgesamt war es, so die Organisatoren, eine sehr gelungene Veranstaltung, die Lust auf Hallenfußball und mehr macht und von den Zuschauern sowie den teilnehmenden Mannschaften mit „Wir sind im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei“ positiv anerkannt wurde. Jugendleiter Schellen: „Dieses schöne Teilnehmerlob ist für uns ein großes Kompliment und Ansporn zugleich. Dies zeigt mir, dass wir in Freialdenhoven sehr gute Jugendarbeit leisten.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert