Titzer Ratsinfos: 93000 „Klicks”

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:

Titz. Die Gemeinde Titz denkt darüber nach, auf zunächst freiwilliger Basis einen „papierlosen Sitzungsdienst” einzuführen.

Die immer stärkere Rolle der Informationsübermittlung per Internet lässt sich nach Mitteilung von Bürgermeister Jürgen Frantzen im Haupt- und Finanzausschuss auch statistisch feststellen: Der öffentliche Teil des Ratsinformationssystems, das über die Internetseite www.gemeinde-titz.de zu finden ist, sei seit seiner Einführung vor 16 Monaten insgesamt 93.000-mal angesteuert worden.

Teilen der Titzer Politik wurde der papierlose Sitzungsdienst bereits vorgestellt, eine breite Präsentation auch für Sachkundige Bürger soll noch folgen. Je nach System lassen sich große Mengen an Papier sowie Arbeitszeit in der Gemeindeverwaltung einsparen. Außerdem ist die Online-Übermittlung in der Regel erheblich schneller.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert