Titzer Gemeindefeuerwehr kennt keine Zukunftssorgen

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
12252115.jpg
Mit Feuerwehrehrenzeichen in Silber und Gold wurden verdiente Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Titz bei der jüngsten Ratssitzung öffentlich ausgezeichnet. Foto: Jagodzinska

Titz. Bisher erfolgten die Ehrungen verdienter Feuerwehrleute in Titz stets im Rahmen der Jahreshauptversammlungen. Die neue Wehrleitung war der Meinung, dass die Männer und Frauen, die ihre Kräfte über viele Jahre mit großem Idealismus und Opferbereitschaft in den Dienst am Nächsten stellen, es verdient hätten, im größeren Rahmen geehrt zu werden.

Bei der Gemeindeverwaltung stieß das auf offene Ohren und so lautete bei der jüngsten Ratssitzung im öffentlichen Teil ein Tagesordnungspunkt „Verleihung des Feuerwehrehrenzeichens an Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Titz“. Bürgermeister Jürgen Frantzen versicherte, dass man sich der Leistungsfähigkeit der Feuerwehr auch im Hinblick auf die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde sehr bewusst sei.

Erfreulicherweise hat die Titzer Feuerwehr keine Nachwuchssorgen, erst kürzlich wurden 19 junge Leute ausgebildet. Bezeichnend für den Stellenwert einer funktionierenden Wehr war, dass von den 14 zu ehrenden Kameraden zwei, ebenso wie Leiter Stephan Giesen, nicht kommen konnten, da sie zu einem Einsatz gerufen worden waren.

Bürgermeister Frantzen schickte den persönlichen Ehrungen den Dank der Gemeindeverwaltung an alle Feuerwehrleute voraus, die zuverlässig ihren Dienst ausübten. Mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden sieben Mitglieder ausgezeichnet, ebenso viele erhielten das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre aktiven Einsatz.

Nicht nur für die mit der zusätzlichen Urkunde für „treue Pflichterfüllung im Dienste der Feuerwehr“ geehrten Feuerwehrleute gilt der Satz, mit dem der inzwischen eingetroffene Titzer Feuerwehrleiter Stephan Giesen die Einstellung der Floriansjünger bekräftigte: „Wenn andere raus rennen, rennen die Wehrleute rein.“ Im Anschluss feierten die Wehrleute ihre Jubilare bei einer Zusammenkunft im Titzer Feuerwehrhaus.

Die Geehrten, Feuerwehrehrenzeichen in Silber: Andreas Dering, Thorsten Göbbels, Holger Kremer, Veronika Sieben, Jörg von Wirth, Alexander Wolf, Arno Ziemons.

Das Feuerwehrehrenzeichen in Gold erhielten Dennis de Haan, Robert Holzportz, Hans-Peter Jaeger, Thomas Lessenich, Karl-Josef Riesen, Herbert Weber und Dieter Weuten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert