Titelverteidigung lautet das klar definierte TTC-Ziel

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Jugendmannschaften des TTC Indeland Jülich ziehen durchweg positive Bilanzen aus den ersten Spieltagen der Saison 2015/2016. Vier Teams stehen derzeit auf den ersten drei Plätzen ihrer Ligen.

Die 1. Jungen wird ihrer Favoritenrolle in der NRW-Liga gerecht und steht unangefochten ohne Niederlage auf dem ersten Tabellenplatz. Stevan Kljajic-Peric (8:2-Bilanz), Max Gompper, Johannes Nikas (8:1) und Lukas Elbern (6:2) haben im jüngsten Meisterschaftsspiel den Mitfavoriten aus Vernich nach einem 3:6-Rückstand noch mit 8:6 niedergekämpft. Die Titelverteidigung ist und bleibt das klare Ziel der Truppe.

Zwei Niederlagen gegen die 1. Jungen des TTC (1:8) und gegen Aufsteiger Baesweiler (3:8) stehen zwei Siege gegen Stolberg-Vicht (8:6) und Bonn (8:0) für die 2. Jungen gegenüber. So unnötig die Niederlage gegen Baesweiler war,, weil an diesem Tag die ganze Mannschaft unter ihren Möglichkeiten spielte, so herausragend war der 8:0-Kantersieg (24:2-Sätze) gegen Bonn. Somit halten Jan Broda, Leander Pieters (6:3), Philipp Weigele und Tobias Amtenbrink (5:2) mit dem 5. Platz Anschluss ans Mittelfeld der NRW-Liga.

Neu formierte Teams

Neu formiert ist die 3. Jungen-Mannschaft überraschend stark in die Bezirksklasse gestartet. Momentan ist man mit drei Siegen und einer Niederlage auf dem 3. Tabellenplatz. Yannick Scholven (9:1), Simon Boecking (4:4), Niklas Schnitzler (4:1) und Noah Gödde dürften bis zum Ende der Herbstrunde nichts mit dem Abstieg zu tun haben.

Ein Sieg, ein Remis und eine Niederlage steht bei der 4. Jungenmannschaft in der Kreisliga zu Buche. Den momentanen 2. Platz könnte Muhammed Akar (9:0), Markus Horrmann, Max Barthels, Paul Krywalsky und Thorsten Bergk mit ein bisschen Glück halten.

Zwei Niederlagen zur Saisoneröffnung gegen Lövenich und Erftstadt folgten für die 1. Schülermannschaft zwei 8:0-Siege und so belegen Alissa Cremer (5:4), Jan Ackermann (4:4), Piet Stobbe und Moritz Beume (4:1) den 5. Platz in der Bezirksliga. Auch dieses neu formierte Team sollte mit dem Abstieg nicht zu tun haben.

Mit zwei neuen Spieler aus Rödingen geht die 2. Schülermannschaft in der Kreisliga an den Start. Vier deutliche Siege (32:2-Spiele) und die Tabellenführung zeigen, dass sich die Truppe gefunden hat. Adrian Ziemer (6:0), Justus Schöning (5:1), Sandro von Ameln (5:0) und Cedric Kalscheuer (2:1) können direkt nach den Ferien ihr wahre Stärke beweisen, wenn es zum ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten Birkesdorf (32:3-Spiele) geht.

Die 3. Schülermannschaft konnte nach drei Niederlagen mit einem 7:7 in Winden den ersten Punkt ergattern. Somit belegen Clemens Schöning, Nils Terhardt, Max deHaan, Yun Qi Fang, Simon Kalinowski, Jan Erik Hoffmann und Jonas Kneier momentan den letzten Tabellenplatz in der Kreisliga. Die Mannschaft wurde wie bereits vergangenes Jahr vom Kreisjugendwart vor der Saison in diese Liga eingestuft und die Ergebnisse belegen, dass diese Höherstufung auch für diese neu aufgestellte Truppe ein Jahr zu früh war.

In der Aufbauklasse startet nach den Herbstferien die 4. Schülermannschaft. In Zweierteams werden hier junge Spieler aus dem Anfängerbereich an den Spielbetrieb herangeführt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert